Jamaram „Jameleon“


Jamaram „Jameleon“
GLM Music

Jamaram. Das sind acht Freunde, eine Band, drei Studioalben, unzählige Auftritte und eine, von Grund auf positiv geistige Einstellung zum Leben. Jamaram. Das sind Sänger Tom Lugo, Gitarrist Samuel Hopf, Drummer Murxen Alberti, Bassist Benni Beblo, Keyboarder Lionel Wharton, Percussionist Nik Thäle sowie die Hornsection Franzis Wörmann und Peppi Beblo.

Jamaram meldet sich zurück mit neuem Album. Wandelbar, wie auch unverwechselbar! Nach nicht mal einem Jahr seit der Veröffentlichung ihres letzten Live-Albums, zeigen Jamaram ihren unstillbaren Hunger nach kreativen Output für ihre stetig wachsende Fan-Gemeinde. Mit ihrem neuen Studioalbum JAMELEON liefert die Band um Sänger Tom Lugo ihr bis dato, bestes und ausgereiftestes Werk ab. Man wollte nach dem letzten Album eine Stufe höher kommen und dies ist mit ihrem vierten Werk mehr als gelungen.

Diese international aufgestellte Band aus München, begeistert seit ihrer Gründung im Jahre 2000 immer mehr und mehr Menschen. Ihre bis dato drei Alben SHOUT IT FROM THE ROOFTOPS ( Release April 2008 ), OOKUCHAKA ( 2006 ) und KALAHASSI ( 2004 ), bieten eine musikalische Vielfalt, die nicht viele Bands ihr Eigen nennen dürfen oder können.

Wie der Albumtitel JAMELEON schon verrät, zeigen Jamaram auf Albumlänge, wie vielseitig sie sind und als versierte Vollblut-Musiker, verschiedenste Stile beherrschen und diese, ohne Mühe und ganz natürlich, miteinander in Einklang bringen können. Von Reggae und Latin bis hin zu Balkan und melodischem Pop, alles aufgenommen mit einer unnachahmlichen positiven, lebensbejahenden geistigen Einstellung, die alle Mitglieder dieser Combo in sich tragen. Das spürt man in jeder Sekunde ihrer Musik.

Nein, Jamaram kennt keine Grenzen und das im jeglichem Sinne. Brachte sie doch die sympathische Art und herzliche Message ihrer Musik, um den ganzen Globus. ?Unsere Musik ist handgemacht?, sind sich alle Bandmitglieder einig. ?Sie funktioniert zu dritt in der Fußgängerzone oder zu acht auf der Bühne. Und das sicherlich in jeder Region auf der Erde. Unsere Sprache ist universell und wird überall verstanden und positiv angenommen. Dies ist eine unglaublich schöne Erfahrung für uns als Band.?

Sei es in Europa, ausgezeichnet mit dem ?Austrian Newcomer Award? und dem ?Creole Weltmusik Preis 2007? oder live vertreten auf namhaften Festivals, wie z.B. dem Rototom Sunsplash in Italien oder dem Super Bock Surf Festival in Portugal, wie auch fernab unseres Kontinents. Bis nach Uganda ging es schon, wo Jamaram viele Shows gespielt und Workshops veranstaltet hat. Das Ganze hatte auch Einfluss auf die musikalische Produktion des neuen Album JAMELEON und ist dementsprechend deutlich heraus zu hören.

Überhaupt liegt Jamaram das soziale Engagement der Band sehr am Herzen. In den letzten Jahren wurde auf Konzerten weit über 7000 Euro an Spendengeldern gesammelt, um in Kooperation mit der Hilfsorganisation GO!Ahead, eine Vorschule für AIDS- Waisenkinder in Kwa Zulu Natal/Südafrika unterstützen zu können. Und eins ist sicher: Das wird nicht das letzte caritative Projekt bleiben. Diverses mehr ist schon in Planung für 2010. Man kann also sehen. Jamaram ist keine Band. Jamaram ist ein Movement!

Gute Laune verbreiten die Jungs auch Live wieder, wenn sie mit ihrem neuen Longplayer JAMELEON ab Ende März 2010 auf Tour gehen. Es empfiehlt sich, schon im Vorverkauf Karten zu sichern, da Jamaram Konzerte meist im Vorfeld ausverkauft sind. Es wäre schade das zu verpassen, denn bei über 150 gespielten Konzerten im Jahr ist diese Band auch Live eine Macht und vermag unterschiedlichste Menschen jeglichen Alters auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Nämlich JAMARAM!

Tracks
1 Jameleon
2 Cuentito (feat. Nicolas Nobili)
3 Oh My Gosh (feat. Komlan & Bouchkour – Dub Inc.)
4 Heart Attack
5 End Up
6 Time Machine
7 Alright
8 Eva
9 End Of The World (feat. Sara Lugo)
10 Hard Way
11 Carried Away
12 Rainbow (feat. Bani Silva)
13 Roots Dub

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login