Joel Havea Trio „Setting Sail“

joelhaveaJoel Havea kannte man bislang als Singer/Songwriter, auf eigene Faust unterwegs von Melbourne nach Hamburg in die Welt. Gemeinsam mit seiner Band, dem Joel Havea Trio, macht er nun die Leinen los und bricht zu neuen Ufern auf – im Gepäck das Album „Setting Sail“.

Die Zeiten, in denen Joel Havea alleine mit seiner Gitarre durch die Weltgeschichte schipperte, sind vorbei. Der in Tonga geborene und in Melbourne aufgewachsene Sänger und Songschreiber mit Hamburg als Wahlheimat hat sich Verstärkung geholt. Als Joel Havea Trio, mit Leo Lazar (Drums & Gesang) und Arnd Geise (Bass & Gesang) in der Rhythmussektion – beide keine Unbekannten in der deutschen Musikszene – fährt ihre Musik mit voller Freude voraus, und das hört man auch. Ihr Album „Setting Sail“ ist ein Zeugnis dieser Freude, aber insbesondere auch der Kraft und Diversität, die das Trio in die Musik einfließen lässt.

Wie bei den Vorgänger-Alben mischt Havea Soul und Pop mit Blues, Raggae und Funk, Jazz und Country, und verbindet sie mit der unbeschwerten Entspanntheit seiner zwei Heimaten. Den Boost, die unverwechselbare Energie von „Setting Sail“, liefern Lazar und Geise. Unverkennbar stimmt die Chemie zwischen den dreien, und so verleihen sie dem Album, trotz der klanglichen Vielfalt, einen homogenen Sound, eine Seele, die auch der Hörer spürt. Mal grooven sich die eingängigen Melodien direkt in die Füße, mal schweben sie ganz sanft ins Ohr – verteilen sich im Rest des Körpers um zu bleiben. Inhaltlich transportiert „Setting Sail“ ein Gefühl des Aufbruchs, das sich auch in den Texten widerspiegelt.

Tracks
1 Break
2 In Your Own Time
3 Another Day
4 City Boy
5 Little Longings
6 Day Job Blues
7 Rabbit Hole
8 Hard To Say
9 Haarlems Not Far Away
10 Setting Sail
11 Settle
12 A Teary Goodbye
13 Heavens Sake

Joel Havea Trio „Setting Sail“
Tunetastic

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login