Kommissar Beck – Staffel 5, Episode 5-8

Kommissar Beck 5.2Zweifelsohne ist die schwedisch-deutsche Koproduktion (Originaltitel: Beck) mit durchschnittlich 3,5 Millionen Zuschauern pro Folge und fast 20 Jahren Laufzeit eine der beliebtesten Krimiserien im deutschen TV und wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen geschätzt. Basierend auf Romanvorlagen des Bestseller-Autorenpaars Maj Sjöwall (Grimme-Preis 1996) und Per Wahlöö gehört Kommissar Beck mittlerweile schon zu den Klassikern des skandinavischen Krimis. Menschliche Abgründe, düstere, tragische Fälle und glaubwürdige Darsteller garantieren fesselnde, anspruchsvolle Unterhaltung.

Der 63-jährige Schauspieler Peter Haber, Sohn einer Schwedin und eines Deutschen, verkörpert überzeugend den leicht verdrießlichen Kommissar Martin Beck, der trotz persönlicher Schicksalsschläge die abscheulichsten Kriminalfälle mit Besonnenheit und Empathie angeht. Ihm zur Seite steht seit Anbeginn der kompromisslose und oft unerbittliche Gunvald Larsson (beeindruckend intensiv: Charakterdarsteller Mikael Persbrandt), für eher unkonventionelle (und teils illegale) Ermittlungsmethoden bekannt oder vielmehr berüchtig. Für humorige Momente sorgt indes Becks skurriler Nachbar Valdemar (Ingvar Hirdwall), der als philosophischer Querkopf mit Halskrause den Kommissar sogar ein ums andere Mal auf die richtige Fährte bringt…

In unterkühlten und beklemmenden Bildern gelang den Machern von Kommissar Beck auch mit der 5. Staffel wiederum ein packend inszeniertes Krimi-Juwel mit einer überaus komplexen, hochdramatischen Handlung und überraschenden Wendungen – wahrlich nichts für schwache Nerven!

Episoden
Ep. 5 · Schüsse auf Gunvald

Der Journalist Jakob Wivel wird ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Weder das Notebook noch das Handy des Toten sind zu finden. Die Spurensicherung findet unter anderem die Fingerabdrücke von Risto Kangas, der wegen Erpressung und Körperverletzung vorbestraft ist. Dann fährt Kommissar Gunvald zu Wivels Haus, um eine Zeugin zu befragen, die den Täter möglicherweise im Treppenhaus gesehen hat. Aber diese Zeugin wird erschossen, und auch Gunvald wird angeschossen und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Es stellt sich heraus, dass Risto zusammen mit Wivel ein Buch über die Gangsterszene schreiben wollte, und dass alle Informationen dazu auf dessen Notebook sind, das verschwunden ist. Nun soll Risto innerhalb von zwei Tagen das Notebook beschaffen, ansonsten wird sein Sohn von Gangstern erschossen, die diesen bereits entführt haben.

Ep. 6 · Der Neue
Steinar, der neue Kollege an Becks Seite, hat nicht viel Zeit zum Eingewöhnen. In einem völlig ausgebrannten Wohnwagen wird eine verkohlte Leiche entdeckt. Wie sich herausstellt, ist der Campingplatz, auf dem der Wagen stand, einigen Anwohnern ein Dorn im Auge, da sich dort Drogensüchtige tummeln. Deswegen ermitteln Beck und seine Kollegen unter anderem gegen eine Nachbarschaftswache, die das sogenannte „Pack“ gerne loshaben möchte. Da ein Brand sehr viele Spuren verwischt, wissen die Polizisten zunächst nicht, ob es sich bei dem Opfer um die Bewohnerin des Wohnwagens, Mercedes Pettersson, handelt. Dann wird jedoch klar, dass der Tote Gert Falkengren ist. Er ist Besitzer des Wagens und Wohltäter der Campingplatzbewohner. Der Verdacht fällt zum einen auf den Vater von Mercedes, zum anderen auf die Nachbarschaftswache. Auch der ehrenamtliche Bewährungshelfer von Mercedes, der die Schwäche seiner Schutzbefohlenen offenbar ausgenutzt hat, gerät ins Visier.

Ep. 7 · Tödliche Sackgasse
Der ehemalige Polizist Rickard Birgersson wird erschossen in seinem Haus aufgefunden, ebenso seine Frau und sein Sohn. Es scheint ein Mord aus Rache gewesen zu sein. Bei der Polizeiarbeit gerät zunächst Johan Wredin ins Visier. Sein Bruder Jens wanderte durch Rickard wegen Mordes ins Gefängnis. Dann stellt sich heraus, dass Rickard während seiner Dienstzeit nicht sauber gespielt hat und einen Informanten namens Santos in der Szene hatte. Santos ist vor vier Jahren nach einem Überfall auf einen Geldtransporter mit der Beute verschwunden, nachdem er seine zwei Komplizen erschossen hat. Steinar beschuldigt den ehemaligen Kollegen Mats Sylvander, zusammen mit Rickard die Morde an Santos‘ Komplizen begangen und schließlich auch Santos erschossen zu haben.

Ep. 8 · Zahltag
Zwei Verkehrspolizisten verfolgen einen Wagen, der auf Anweisung nicht angehalten hat. Schließlich hält er doch an, der Fahrer steigt aus und schießt unvermittelt auf die beiden Beamten. So wird die Polizistin Britt, die am nächsten Tag in Pension gehen sollte, getötet und der Kollege Amir wird in der Schulter getroffen. Leider kann er kaum Angaben über den Täter machen und der Halter des Wagens wird erschossen in seiner Wohnung aufgefunden. Auf dem Überwachungsvideo einer Tankstelle ist der Fahrer und mögliche Todesschütze zu sehen: Es handelt sich um den ehemaligen Lehrer Stefan Mattsson, der wegen angeblichen sexuellen Übergriffs suspendiert wurde. Der Autobesitzer war ein ehemaliger Kollege, der sich wie das übrige Kollegium gegen ihn gestellt hat. Doch ist der Fall damit geklärt?

Kommissar Beck – Staffel 5, Episode 5-8
FSK 12 J.
354 Min.
Edel Motion
Darsteller: Peter Haber, Mikael Persbrandt
Ton: DD 5.1
Deutsch, Schwedisch
PAL – RC 2

You must be logged in to post a comment Login