Léon und Louise


Léon und Louise
Autor: Alex Capus
Sprecher: Burghart Klaußner, Sigi Terpoorten, Yvon Jansen und weitere
2 CDs – 140 Min.
Hörspiel
Der Hörverlag
Euro 14,99 (D & A)
sFr 22,90 (UVP)
ISBN 978-3-8445-1451-3

Es ist die große Liebe: Léon und Louise begegnen sich an der Atlantikküste im Ersten Weltkrieg, doch dann reißt ein Fliegerangriff die beiden auseinander.

Sie halten sich für tot. Léon heiratet, und auch Louise, von leidenschaftlichem Temperament, geht ihren eigenen Weg – bis sie einander 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen.

Der Beginn einer hinreißenden Dreiecks-Geschichte, die den Widrigkeiten des Lebens mit Anstand, Humor und Beharrlichkeit standhält.

Feinsinnig und mit wunderbarer Leichtigkeit entspinnt Alex Capus eine Geschichte, die von den Wirren des Krieges, den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft der Liebe erzählt.

Nun wird der hochgelobte Bestseller endlich als Hörspiel umgesetzt: Bearbeiter Lukas Holliger und Regisseurin Margret Nonhoff erschaffen mit Musik von Martin Bezzola und vielen Stimmen eine hinreißende Inszenierung, welche die große Erzählkunst Alex Capus‘ noch intensiviert.

Hörprobe

Sprecher
Burghart Klaußner
, geb. 1949 in Berlin, erhielt seine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin. Er hatte Engagements am Maxim Gorki Theater Berlin, Schauspielhaus Bochum, Schauspielhaus Zürich, Deutsches Schauspielhaus in Hamburg u.v.a. Außerdem wirkte er in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und wurde mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt mit dem deutschen Filmpreis für seine Rolle in „Das weiße Band”. Als Hörbuchsprecher liest er u.a. „Verbrechen“ von Ferdinand von Schirach.

Siegfried „Sigi“ Terpoorten, geboren am 15. September 1971, absolvierte seine Ausbildung zum Schauspieler an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg und an der Otto-Falckenberg-Schule München. Die darauf folgenden Theaterengagements führten ihn unter anderem ans Maxim Gorki Theater Berlin sowie ans Schauspielhaus Hamburg. Seit 1995 ist Sigi Terpoorten auch als Filmschauspieler tätig, er spielte zum Beispiel in den drei Bully Filmen „Der Schuh des Manitu“, „(T)Raumschiff Surprise“ und „Buddy“.

Yvon Jansen, geboren in Viersen, absolvierte ihre Ausbildung an der Schauspielschule Bochum. Von 2000 bis 2005 ging sie als festes Ensemblemitglied an das Schauspielhaus Zürich. Danach war sie als freie Schauspielerin, vor allem an der Schaubühne am Lehniner Platz und am Maxim Gorki Theater Berlin, tätig. Von 2011 bis 2013 gehörte sie erneut zum festen Ensemble des Schauspielhaus Zürich, seitdem ist sie am Schauspiel Köln engagiert.

Autor
Alex Capus
, geboren 1961 in Frankreich, studierte in Basel Geschichte und Philosophie und lebt heute in Olten, Schweiz. Mit seinen letzten beiden Veröffentlichungen Himmelsstürmer. Zwölf Portraits und dem Roman Eine Frage der Zeit gelang ihm bereits ein durchschlagender Publikumserfolg. Leon und Louise, sein dreizehntes Buch, erscheint parallel im Carl Hanser Verlag.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lübecker Blut


Lübecker Blut
Autorin: Christiane Güth
282 Seiten, TB.
Ullstein
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-548-28619-8

Idyllische Stadt, scheußliches Verbrechen … ein Lübeck-Krimi.

Gerade mal fünf Minuten ist die junge Kanadierin Jette Eiden in Lübeck, als sie Zeugin eines Verbrechens wird: Eine Buchhändlerin wird im Bahnhof erschossen. Die erste Begegnung mit ihrem deutschen Großvater verläuft deshalb anders als gedacht. Denn Kurt ist Polizist. Ein Haudegen, von dem sogar Schimanski noch etwas lernen könnte.

Die neugierige Zeugin und der knorrige Ermittler werden zum Team wider Willen. Sehr zum Missfallen von Kurts jungem Vorgesetzten Goran, der Kurt am liebsten gleich in Rente schicken würde – wäre da nicht Jette …

Autorin
Christiane Güth,
geboren 1967, schreibt neben Kriminalromanen auch Kinderbücher und ist Dozentin für Kreatives Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in Gütersloh.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen Ameisen eigentlich?


Lügen Ameisen eigentlich?
ab 6 J.
Autorin: Kristina Calvert
40 Seiten, durchgehend farbig, gebunden
Aracari Verlag
Euro 16,90 (D)
Euro 17,40 (A)
sFr 27,90 (UVP)
ISBN 978-3-905945-43-0

Wie sieht wohl ein Bild von hinten aus? Muss man das wissen, um es zu verstehen? Können Salz- und Pfefferstreuer glücklich sein? Kann man durch «Teller aufessen» den Regen stoppen?

Kinder haben viele Fragen und scheuen sich auch nicht, diese zu stellen. Sie wollen die Welt begreifen, hinterfragen, den Dingen einen Sinn geben.

Wie schon in «Wolkenbilder und Möwendreck» möchte die bekannte Kinderphilosophin Kristina Calvert zusammen mit der sehr erfolgreichen Illustratorin Eva Muggenthaler zum Selberdenken, Miteinanderdenken und Weiterdenken anregen.
Hierzu werden die Kinder anhand von einfachen Anleitungen und Aufforderungen zum Weitermalen und Weiterspinnen angeregt.

Autorin
Kristina Calvert
wurde 1961 geboren. Sie ist Mutter von Zwillingsmädchen und lebt in Hamburg. Frau Calvert ist promovierte Erziehungswissenschaftlerin und leitet seit 2006 das Forschungsprojekt «Philosophieren mit Kindern über die Natur (PhiNa)», im Auftrag der Karg-Stiftung, der Universität und des Landesinstituts Hamburg. Im Mai 2011 wurde ihr Buch «Wolkenbilder und Möwendreck» von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Buch des Monats ausgezeichnet.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lúm: Zwei wie Licht und Dunkel


Lúm: Zwei wie Licht und Dunkel
Ab 13 Jahren
Autorin: Eva Siegmund
512 Seiten, gebunden
cbt
Euro 16,99 (D)
Euro 17,50 (A)
sFr 24,50 (UVP)
ISBN 978-3-570-16307-8

Wenn dein Schicksal zu groß für dich scheint.

In der Trümmerstadt Adeva entscheidet sich für alle 15-Jährigen in der Nacht der Mantai, welche Gabe sie haben. Ein Mal, das auf dem Handgelenk erscheint, zeigt an, ob man telepathisch kommunizieren, unsichtbar werden oder in die Zukunft sehen kann. Doch bei Meleike, deren Großmutter eine große Seherin war, zeigt sich nach der Mantai – nichts.

Erst ein schreckliches Unglück bringt ihre Gabe hervor, die anders und größer ist als alles bisher. Als Meleikes Visionen ihr von einem Inferno in ihrem geliebten Adeva künden, weiß sie: Nur sie kann die Stadt retten. Und dass da jenseits der Wälder, in der technisch-kalten Welt von Lúm, jemand ist, dessen Schicksal mit ihrem untrennbar verknüpft ist …

Autorin
Eva Siegmund
, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Mit dem ersten Staatsexamen in der Tasche begann sie 2011 als Volontärin bei einem Hörbuchverlag in der Lizenzabteilung. Doch schon bald wurde ihr Textgespür entdeckt und so wechselte sie ins Lektorat. „LÚM – Zwei wie Licht und Dunkel“ ist ihr Romandebüt.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Löwe von Judah


Löwe von Judah
FSK 6 J.
Südafrika 2010
87 Min.
Black Hill
Blu-ray
Ton: DTS HD-Master-Audio 5.1
Deutsch, Englisch

Löwe von Judah ist eine herzerwärmende Abenteuergeschichte über ein Lamm mit einem Herzen so stark wie das eines Löwens.

Als Judah plötzlich verschwindet machen sich seine Freunde auf die Suche nach ihm. So verschieden die Freunde auch sind, das liebevolle Schwein (Horace), der arrogante Hahn (Drake), das ängstliche Pferd (Monty), die pedantische Ratte (Slink) und die mütterliche Kuh (Esmay), vereint sie der Wille, Judah zu retten.

Sie erleben viele spannende Abenteuer und merken schnell, dass Judah für etwas ganz Großes bestimmt ist.

Mit den deutschen Stimmen von Antonio Banderas, Salma Hayek, Jerry Stiller und Whoopi Goldberg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lämmerweid


Lämmerweid
Autor: Joachim Rangnick
368 Seiten, TB.
List
Euro 8,99 (D)
Euro 9,30 (A)
sFr 12,50 (UVP)
ISBN 978-3-548-61122-8

Wo die Toten keine Ruhe finden…

Auf einer Schafsweide stolpert der Investigativ-Journalist Robert Walcher über eine Leiche und wird prompt als Täter verdächtig. Dabei entpuppt sich sein Freund Kommissar Brunner als verbiesterter Gegner, und das in einer Situation, in der Walcher dringend Freunde bräuchte.

Eine Allianz aus Agrar- und Lebensmittelchemie will die Veröffentlichung brisanter Informationen verhindern und schreckt dafür nicht vor Mord zurück. Hilflos muss Walcher mitansehen, wie er, samt Familie und Freunden, langsam eingekreist wird.

Was kann ein Einzelner angesichts eines solch mächtigen Gegners tun? Seine Entschlossenheit und sein untrügliches Gespür für große Geschichten hat Walcher noch immer ans Ziel geführt.

Autor
Joachim Rangnick
, geboren 1947, ist studierter Grafiker und lebt in Weingarten. Heute widmet er sich ganz dem Schreiben. In seinen Kriminalromanen bringt sich Journalist Robert Walcher im beschaulichen Allgäu immer wieder in höchste Gefahr.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügensommer


Lügensommer
Autorin: Alexandra Kui
318 Seiten, Broschur
cbt
Euro 9,99 (D), Euro 10,30 (A), sFr 16,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-16113-5

Der Verdacht beginnt, wo Vertrauen endet.

„Kontrolle. Darum geht es doch, oder? Wer die Kontrolle verliert, kann einpacken. Ich hasse dich, weil du mich in der Hand hast. Ich liebe dich aus dem gleichen Grund.“

Marit Pauli hat ihren Schulabschluss in der Tasche und einen sorglosen Somer vor sich – doch ein kaltblütiger Mord in ihrem Freundeskreis wird zur Belastungsprobe für alles, was ihr bisher wichtig war…

Mit der Sommeridylle in dem kleinen Ort unweit der Nordsee ist es schlagartig vorbei, als die 17-jährige Zoe erschlagen aufgefunden wird. Unter dringendem Tatverdacht steht ihr Freund Ansgar, Sohn einer angesehenen Unternehmerfamilie. Der halbe Ort war Zeuge ihres furchtbaren Streits am Elbstrand.

Für Ansgars Schwester Marit steht fest, dass die Polizei vorschnell urteilt. Sie stellt eigene Nachforschungen an und entdeckt dunkle Geheimnisse in Zoes Leben ? Geheimnisse, an denen sie besser nicht gerührt hätte …

Tiefe Abgründe hinter einer scheinbar perfekten Fassade – ein intensiver Psychothriller, der noch lange nachwirkt.

Autorin
Alexandra Kui
wurde 1973 in Buxtehude geboren. Sie studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Sozialgeschichte in Hamburg und arbeitete für verschiedene Tageszeitungen, bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Nach den Kriminalromanen ?Tod an der Schleuse? und ?Blaufeuer? erschien 2010 ?Wiedergänger?. Die Autorin lebt und arbeitet auf der Geest bei Hamburg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügnerin!


Lügnerin!
Autorin: Justine Larbalestier
400 Seiten, gebunden
cbt
Euro 16,99 (D), Euro 17,50 (A), sFr 26,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-16077-0

Ihre Lügen sind irre, ihre Wahrheit auch.

Seit sie denken kann, hat Micah die Menschen in ihrem Umfeld belogen ? ihre Familie, ihre Freunde, ihre Klassenkameraden. Mit fatalen, ja tödlichen Folgen. Denn eines Tages wird ihr heimlicher Freund Zachary Rubin im Central Park tot aufgefunden, und Micah, eine der letzten, die ihn gesehen hat, gerät unter Mordverdacht.

Um sich selbst von jeglicher Schuld reinzuwaschen, erzählt Micah ihre und Zacharys Geschichte ? besser gesagt: Sie erzählt verschiedene Versionen dessen, was sie und Zachary verband und unter welchen Umständen er zu Tode gekommen ist. Eine davon führt in die Welt des paranormalen?

Autorin
Justine Larbalestier
ist im australischen Sydney geboren, wo sie auch heute lebt. Mit ihren Eltern, zwei Anthropologen, wohnte sie mehrfach für einige Zeit in anderen Gegenden Australiens, u.a. bei den Aborigines. Mit ihrem Mann, einem Amerikaner, reist sie gern und häufig nach New York.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen über meinen Vater


Lügen über meinen Vater
Autor: John Burnside
382 Seiten, gebunden
Knaus
Euro 19,99 (D), Euro 20,60 (A), sFr 33,90 (UVP)
ISBN 978-3-8135-0315-9

Eine Geschichte von alttestamentarischer Wucht ? John Burnsides großer Text über seinen Hass auf den Vater.

Am Ende wünscht John Burnside seinem Vater nur noch den Tod. Er hat für den Mann, der über Jahre die Familie terrorisiert, der lügt und säuft, einzig Hass übrig. Doch er verbirgt seine Gefühle und schweigt. Bis die Begegnung mit einem Fremden ihn zwingt, sich seinen Erinnerungen zu stellen und diese Geschichte von alttestamentarischer Wucht zu erzählen.

Der Vater war ein Nichts. Als Säugling auf einer Türschwelle abgelegt. Zeitlebens erfindet er sich in unzähligen Lügen eine Herkunft, will Anerkennung und Bedeutung. Er ist brutal, ein Großmaul, ein schwerer Trinker, ein Tyrann. Seine Verachtung zerstört alles, die Mutter, die Familie, John.

Dieser hat als junger Mann massivste Suchtprobleme, landet in der Psychiatrie und erkennt in den eigenen Exzessen den Vater. Erst die Entdeckung der Welt der Literatur eröffnet ihm eine Perspektive. Nur einem Autor vom Kaliber John Burnsides kann es gelingen, eine solche, auch noch autobiographische Geschichte in Literatur zu überführen.

So ist dieses Buch ein radikal wahrer Blick in die menschlichen Abgründe und zugleich eine Feier der Sprache.

Autor
John Burnside
zählt in seiner schottischen Heimat neben A. L. Kennedy zu den bedeutendsten Gegenwartsautoren. Für sein Werk aus Lyrik und Prosa erhielt er zahlreiche Preise. Sein von der Kritik hoch gelobtes Erinnerungsbuch ?A Lie About My Father? wurde ein Bestseller.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Läster-Day


Läster-Day
Autorin: Marina Barth
191 Seiten, TB.
Ullstein
Euro 7,99 (D), Euro 8,30 (A), sFr 12,90 (UVP)
ISBN 978-3-548-28315-9

Wenn Frauen mal die Wahrheit sagen …

Haben Sie schon mal nackt auf einem Hotelflur gestanden? Müssen Sie nicht. Marina Barth hat trefflich beschrieben, was Ihnen da blüht! Lesen Sie dieses Buch ? Sie werden nicht nur Bauchschmerzen vor Lachen haben, sondern auch Antworten auf die Fragen:

? Wie erlegt ein Alphamännchen seine Beute?
? Wo bleibt das Internet, wenn der Computer aus ist?
? Warum kann man überall Produkte testen, bloß nicht im Sexshop?

Wer Marina Barths Geschichten liest, hat schon bald Tränen des Vergnügens in den Augen und erkennt vor allen Dingen eins. Das Leben ist ein Resebus auf unübersichtlicher Strecke und mit jeder Menge Bekloppter an bord. Und zu denen gehören insbesondere die Männer…

Autorin
Marina Barth
leitet Kölns ältestes Kabarett-Theater namens Klüngelpütz. Ihre Lesereihe »Rock and Read« ist inzwischen Kult.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Léon und Louise


Léon und Louise
Autor: Alex Campus
315 Seiten, gebunden
Hanser
Euro 19,90 (D), Euro 20,50 (A), sFr 29,90 (UVP)
ISBN 978-3-446-23630-1

Zwei junge Leute verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander: Das ist die Geschichte von Léon und Louise.

Sie beginnt mit ihrer Begegnung im Ersten Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste, doch dann trennt sie ein Fliegerangriff mit Gewalt. Sie halten einander für tot, Léon heiratet, Louise geht ihren eigenen Weg – bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen.

Alex Capus erzählt mit wunderbarer Leichtigkeit und großer Intensität von der Liebe in einem Jahrhundert der Kriege, von diesem Paar, das gegen alle Konventionen an seiner Liebe festhält und ein eigensinniges, manchmal unerhört komisches Doppelleben führt. Die Geschichte einer großen Liebe, gelebt gegen die ganze Welt.

Autor
Alex Capus,
geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. 1994 veröffentlichte er seinen ersten Erzählungsband Diese verfluchte Schwerkraft, dem seitdem neun weitere Bücher mit Kurzgeschichten, Romanen und Reportagen folgten. Zuletzt erschienen Patriarchen (Zehn Porträts, 2006), Eine Frage der Zeit (Roman, 2007) und Himmelsstürmer (Zwölf Porträts, 2008).

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Léon und Louise


Léon und Louise
Autor: Alex Capus
Sprecher: Ulrich Noethen
6 CDs – ca. 280 Min.
Der Hörverlag
Euro 19,95 (D), sFr 31,90 (UVP)
ISBN 978-3-86717-698-9

Es ist die große Liebe: Léon und Louise begegnen sich an der Atlantikküste im Ersten Weltkrieg, doch dann reißt ein Fliegerangriff die beiden auseinander.

Sie halten sich für tot. Léon heiratet, und auch Louise, von leidenschaftlichem Temperament, geht ihren eigenen Weg ? bis sie einander 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen.

Der Beginn einer hinreißenden Dreiecks-Geschichte, die den Widrigkeiten des Lebens mit Anstand, Humor und Beharrlichkeit standhält.

Der Schauspieler Ulrich Noethen trifft mit seiner gefühlvollen Lesung stilsicher den leichten und heiteren Ton dieser Liebesgeschichte, die alle Höhen und Tiefen des Liebens durchläuft.

Sprecher
Ulrich Noethen
, 1959 in München geboren, Absolvent der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, begann seine Schauspielkarriere 1985 am Freiburger Theater. Der große Film-Durchbruch gelang ihm 1997 mit Comedian Harmonists. Seitdem war er in Kinofilmen wie Der Untergang, Ein fliehendes Pferd oder Henri IV sowie in unzähligen TV-Produktionen zu sehen. Er wurde mit dem Goldenen Löwen, der Goldenen Kamera, dem Bayerischen Filmpreis, dem Bundesfilmpreis und dem Preis der deutschen Filmkritik ausgezeichnet. Für den Hörverlag las Ulrich Noethen u.a. Das Museum der Unschuld von Orhan Pamuk sowie Demian und Narziß und Goldmund von Hermann Hesse.

Autor
Alex Capus
, geboren 1961 in Frankreich, studierte in Basel Geschichte und Philosophie und lebt heute in Olten, Schweiz. Mit seinen letzten beiden Veröffentlichungen Himmelsstürmer. Zwölf Portraits und dem Roman Eine Frage der Zeit gelang ihm bereits ein durchschlagender Publikumserfolg. Leon und Louise, sein dreizehntes Buch, erscheint parallel im Carl Hanser Verlag.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen haben hübsche Beine


Lügen haben hübsche Beine
Autorin: Nell Dixon
Seiten: 253, TB.
Bastei Lübbe
Euro 7,99 (D), Euro 8,30 (A), sFr 13,90 (UVP)
ISBN 978-3-404-16453-0

Wenn Frauen nicht mehr flunkern können …

Seit Abbey vom Blitz getroffen wurde, kann sie nicht mehr lügen. Als Trickbetrügerin bedeutet das für sie eigentlich das Aus, doch Abbeys Schwester plant schon einen neuen Coup: Ein junger Profi-Fußballer soll mitsamt seiner herrischen Mutter um die Ersparnisse gebracht werden.

Obwohl Abbey panische Angst vor großen Hunden hat, bekommt ausgerechnet sie die Aufgabe, als angebliche Tierpsychologin die neurotischen Vierbeiner ihres Opfers Gassi zu führen und dabei das Anwesen der Fußballerfamilie auszuspähen.

Der sorgsam ausgearbeitete Plan gerät jedoch in Gefahr, als Abbey sich in den charmanten Mike verliebt ? einen Polizisten. Dieser merkt nur allzu bald, dass bei den Schwestern nicht alles mit rechten Dingen zugeht…

Autorin
Nell Dixon stammt aus der Nähe von Birmingham (Black County) und lebt dort zusammen mit ihrem Mann, den gemeinsamen drei Töchtern, zahlreichen tropischen Fischen und einem Kaktus namens Spike.

Die gelernte Hebamme arbeitet für eine gemeinnützige Behinderteneinrichtung ihrer Gemeinde und liebt es, zusammen mit ihrer Familie mit dem Wohnwagen durch die Landschaft Großbritanniens zu reisen.

Nell Dixon hat in England bereits bei einigen Verlagshäusern veröffentlicht und wurde 2007 für ihren Roman Marrying Max mit dem RNA Romance Prize ausgezeichnet. Lügen haben schöne Beine ist ihr erstes in Deutschland veröffentlichtes Buch.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

L´amour fou – Le Mirage


L´amour fou – Le Mirage
Autor: Tahar Ben Jelloun
1 CD (74 Min.), 1 Taschenbuch, 1 Begleitheft
Hueber Hörbuch
? 16,95 (D & A), sFr 32,60 (UVP)
ISBN 978-3-19-009562-9

Das seltsame Spiel der Liebe – Bitter-süße Erzählungen von Tahar Ben Jelloun.

Der Marokkaner Tahar Ben Jelloun gilt als der bedeutendste französisch­sprachige Autor des Maghreb. Für seine literarischen Werke wurde er vielfach ausge­zeichnet, darunter 1987 mit dem renommierten Prix Goncourt für seinen Roman ?La nuit sacrée?. Die Probleme, die Ben Jelloun in seinen Werken behandelt, sind vielfältig. Dabei erhebt er seine Stimme immer wieder gegen Rassismus und Fremdenhass.
Ganz im Zeichen der Liebe stehen die beiden Erzählungen ?L´amour fou / Le Mirage?, die im französischen Original in der Reihe ?Hueber Hörbuch? erschienen sind. In ?L´amour fou? schwört ein reicher, aber hässlicher Scheich der bezaubernden Tänzerin Sakina, dass er sie zur Frau nehmen wird. Sakina will davon nichts wissen und trifft einige Zeit später auf ihren Traumprinzen. Doch in der Hochzeits­nacht läuft alles anders als geplant? In der Erzählung ?Le Mirage? suchen die Gäste eines Luxushotels nach ihrer Liebeserfüllung. Doch je näher sie der Liebe kommen, desto weniger greifbar wird sie und die Paare leben sich bald auseinander.
Mit den bitter-süßen Geschichten über die Irrungen und Wirrungen der Liebe eröffnet Ben Jelloun seinen Hörern eine andere Welt. Und ganz nebenbei frischt man seine angestaubten Französisch­kenntnisse auf. Gelesen wird das Hörbuch von der Schauspielerin Susanne Lippi, die den Geschichten mit ihrem Vortrag einen eigenen Zauber verleiht und ein optimales Hörverständnis garantiert. Damit die letzten Sprachschwierigkeiten aus dem Weg geräumt werden können, liegen die Geschichten zum Nachlesen im beigefügten Taschenbuch vor. Die wichtigsten Wörter und Redewendungen finden sich im zweisprachigen Begleitheft, das ebenfalls Bestandteil dieser Hörbuchedition ist.
Autor
Tahar Ben Jelloun
, 1944 in Fès in Marokko geboren, emigrierte nach seinem Philosophiestudium in Rabat 1971 nach Frankreich, wo er 1975 in sozialer Psychiatrie promovierte. In den folgenden Jahren schrieb Ben Jelloun zahlreiche Romane, die vielfach ausgezeichnet wurden. Ein internationaler Bestseller wurde dabei das Kinderbuch ?Papa, was ist der Islam??.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen und Träume


Lügen und Träume
Autorin: Barbara Freethy
Seiten: 445, TB.
Bastei Lübbe
? 7,95 (D), ? 8,20 (A), sFr 15,00 (UVP)
ISBN 978-3-404-16267-3

Kayla Sheridan heiratet einen Mann, den sie erst seit drei Wochen kennt. Zunächst ist sie überglücklich.
Glaubt sie doch, in Evan endlich den Mann ihrer Träume gefunden zu haben. Doch viel zu früh gibt es ein böses Erwachen, denn ihr Ehemann lässt sie in der Hochzeitsnacht sitzen und verschwindet spurlos…
Kayla ahnt, dass die überstürzte Hochzeit ein schlimmer Fehler war, und macht sich auf die Suche nach Evan. In seiner Wohnung trifft sie einen völlig Fremden: den Ingenieur Nick Granville.
Auch er wurde betrogen, denn jemand hat sich während seiner Abwesenheit in der Wohnung breit gemacht und sein Bankkonto geplündert. Dieser Jemand ist kein anderer als Kaylas betrügerischer Ehemann! 
Kayla und Nick tun sich zusammen, um Rache an Evan zu nehmen. Eine gefährliche Jagd beginnt …
Autorin
Barbara Freethy ist eine USA-Today-Bestsellerautorin, die schon zahlreiche Romane und Thriller geschrieben hat. Sie hat einen ?Rita-Award? und zweimal den Preis für den besten zeitgenössischen Roman der ?Romantic Times? gewonnen. Die Autorin lebt in Kalifornien.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen in Zeiten des Krieges


Lügen in Zeiten des Krieges
Autor: Louis Begley
Seiten: 224, broschur
Suhrkamp
8,00 (D), ? 8,30 (A), sFr 14,90 (UVP)
ISBN: 978-3-518-39046-7

Lügen in Zeiten des Krieges erzählt die Geschichte einer Kindheit in Polen. Maciek, Sohn jüdischer Eltern, wächst ? in den dreißiger Jahren unseres Jahrhunderts ? behütet in einem wohlhabenden Arzthaushalt auf, bis der Herbst 1939 mit einem Schlag das Schicksal seiner Familie verändert.
Louis Begley erzählt in seinem ersten Roman die Geschichte unseres Jahrhunderts, eine Geschichte, die hier mit den mal märchenhaft, mal brutal einfachen Worten des jungen Maciek geschildert wird.
Autor
Louis Begley
wurde am 6. Oktober 1933 unter dem Namen Ludwik Begleiter als Sohn polnischer Juden in einer kleinen Stadt im Osten Polens (heute Ukraine) geboren. Er selbst und seine Mutter entgingen, als katholische Polen getarnt, dem Holocaust. Nach dem Ende des Krieges kam die Familie wieder zusammen. Vier Monate blieben sie in Paris, wo Vater und Sohn Englisch lernten. Im März 1947 siedelte die Familie Begleiter in die USA über und ließ sich in Flatbush/Brooklyn nieder, wo sie den Namen Begley annahm.
1950 erhielt Louis Begley ein Harvard-College-Stipendium und wurde damit zum Harvard College zugelassen; 1954 legte er sein Examen in Englischer Literatur mit summa cum …

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lüge eines Lebens


Lüge eines Lebens
Autor: Christian v. Ditfurth; Seiten: 439,TB.
Verlag: KiWi Paperback
Preis: ? 8,95 (D), ? 9,30 (A), sFr 16,50 (UVP)
ISBN 978-3-462-04023-4

Alles ist gut. Endlich. Josef Maria Stachelmann hat seine Habilitation glänzend bestanden. Nun fehlt ihm nur noch die Berufung auf einen Lehrstuhl. Aber sein Chef, Professor Bohming, hatte ja versprochen, ihm zu helfen. Sogar Stachelmanns Beziehung mit Anne läuft störungsfrei. Besser könnte es wirklich nicht sein.

Doch dann fallen Schüsse an der Hamburger Universität, Schüsse auf Stachelmann. Der Historiker bleibt unverletzt und begreift allmählich, dass der Schütze ihn mit Absicht verfehlt hat. Die Polizei findet heraus, dass der Anschlag mit einem Militärgewehr verübt wurde, mehr Spuren entdeckt sie nicht.

Als dann noch eine Rufmordkampagne im Internet gegen ihn beginnt, verliert sich Stachelmann in einem Labyrinth der Angst. Er versteht nur, dass es um seine Arbeit über das KZ Buchenwald geht. Irgendetwas darin stört irgendjemanden. So sehr offenbar, dass er deswegen schießt und mordet. Das Opfer ist eine Studentin. Musste sie sterben, weil sie das Rätsel um den mysteriösen Schützen gelöst hatte?

Stachelmann bleibt keine Wahl. Er entschließt sich, den Täter zu suchen, und deckt eine Lebenslüge auf. Aber erst als er sich auf seine Fachkenntnisse besinnt, beginnt er zu ahnen, dass er das Verbrechen nur in Buchenwald aufklären kann, einem Konzentrationslager, dessen Geschichte längst nicht abgeschlossen ist.

In diesem packenden Kriminalroman wandeln sich Gewissheiten in Fragen, erweisen sich Verdächtige als Helfer, und Freunde entpuppen sich als Feinde. Als Stachelmann endlich seinen vierten Fall löst, tötet er einen Menschen und trifft eine Lebensentscheidung.

Autor
Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor bei Lübeck. Er hat in zahlreichen Publikationen Aspekte der deutschen Zeitgeschichte analysiert. Zu seinen Sachbuchveröffentlichungen gehören unter anderem: Blockflöten. Wie die CDU ihre realsozialistische Vergangenheit verdrängt, 1991. Internet für Historiker, 1997. Internet für Journalisten, 1998. Ostalgie oder linke Alternative. Meine Reise durch die PDS, 1998.

Zuletzt hat er die viel beachteten Romane Die Mauer steht am Rhein. Deutschland nach dem Sieg des Sozialismus, 1999; Der 21. Juli, 2001; Der Consul, 2003; und drei Stachelmann-Kriminalromane veröffentlicht. Seine Stachelmann-Krimis wurden bisher in den USA, Frankreich, Spanien und Israel veröffentlicht.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügenspiel


Lügenspiel
Autor: James Siegel; Seiten: 428, gebunden
Verlag: Ehrenwirth
Preis: ? 19,95 (D), ? 20,60 (A), sFr 35,90 (UVP)
ISBN 3-431-03751-8

Tom Valle war einmal Starreporter für eine der größten Zeitungen Amerikas. Doch das Ende seiner Karriere kam mit einem Knall, denn Tom hatte seine spektakulärsten Reportagen frei erfunden.

Nun, zwei Jahre später, hat er einen Job als Lokalreporter in einem kalifornischen Wüstenkaff, schreibt über Ortsvereine und Geburtstagsjubilare. Bis er eines Tages über einen Unfall auf dem Highway außerhalb der Stadt berichten soll und feststellt, dass die falsche Leiche im Auto sitzt.

Wer ist bei dem Zusammenstoß wirklich gestorben? Wen hat die hundertjährige Dame im Altenheim an diesem Tag gesehen? Tom beginnt mit Nachforschungen und stößt auf seltsame Lücken im Archiv der Lokalzeitung und eine alte Katastrophe, bei der ein ganzes Dorf von der Landkarte verschwand.

Tom wittert die Story seines Lebens, die ihn in den Augen der Öffentlichkeit rehabilitieren wird. Nur, wer glaubt einem vielfachen Lügner, wenn er der Wahrheit auf der Spur ist?Oder will man vielleicht gar nicht, dass jemand ihm glaubt?

Autor
James Siegel wurde bekannt als Autor des Bestsellers ?Entgleist?, der mit Clive Owen und Jennifer Aniston verfilmt wurde. Er studierte an der City University of New York und arbeitet als Senior Creative Director für BBDO, eine große New-Yorker Werbeagentur. Viele seiner Werbefilme, darunter Spots für die VISA-Kampagne, wurden mit Preisen ausgezeichnet. James Siegel wohnt auf Long Island, New York.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lühning „Entfernung“


Lühning „Entfernung“
Herzog Records

Im musikalischen Dreiländereck zwischen Jazz, Pop und Elektronik bewegen sich Lühning auf ganz neuen Pfaden. Denn das Quartett um die Sängerin Inga Lühning hat aus den unterschiedlichen Einflüssen der Bandmitglieder einen ganz neuen, sehr originellen Sound entwickelt. In ihren Liedern geht es um eigene Erfahrungen und Gefühle, die sich dem Hörer glücklicherweise ohne jeden Reimzwang ins Ohr schlängeln. Im Gegenteil: die schnörkellose Stimme von Inga Lühning weckt sofort den Wunsch, mehr von ihr zu hören.
Inga Lühning hat sich seit dem CD-Debut im Quartett „Lühning“ (2002) Zeit gelassen und lange Wege zurückgelegt. Entfernung nennt die in Köln lebende Sängerin ihr zweites, deutschsprachiges Album. In Arnheim (Niederlande) und Virginia (USA, Ostküste) studierte sie in den 90ern Gesang, für das Goethe-Institut war sie in Addis Abbeba/Äthiopien. Tourneen mit den Fantastischen Vier und als Stimme von re:jazz brachten sie auf die großen Bühnen und neben Joachim Król war sie in Andreas Schneermanns W.H. Auden-Vertonungen zu hören. Egal in welchem musikalischen Kontext Inga Lühning agiert: Sie hat Stil.
Die reduzierten Basslinien von Helmuth Fass (Megashira, Nosliw) lassen ihr dabei genauso viel Platz wie für das dichte Spiel des Schlagzeugers Christian Thomé (Markus Stockhausen Trio, Arnie Bolden). Mario Mammone (Lirico) prägt mit luftig angedeuteter Gitarre, manchmal eingekocht zu hypnotischen Loops, den so unerhört transparenten Lühning-Sound.
?Entfernung? wurde von Lars Bartkuhn (Sonar Kollektiv, Passion Dance Orchestra) produziert und ist damit wohl eine der interessantesten Platten 2008: voller Überraschungen, musikalischer Grenzüberschreitungen und liebevoller Details. Auf die Frage jedenfalls, wie viel Kunst Popmusik vertragen kann, kennen Lühning eine Antwort: eine ganze Menge!

Tracks
1. Zum Anfang    
2. Entfernung    
3. In der Wucht    
4. Gefangen    
5. Verkriechen    
6. Gestern    
7. Hier oben (und o.k.)    
8. Es ist wahr    
9. Vampirismus

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen, verdammte Lügen


Lügen, verdammte Lügen
Autorin: Cynthia Harrod-Eagles; Seiten: 381, TB.; Verlag: DTV; Preis: ? 8,95 (D), ? 9,20 (A), sFr 15,90
ISBN 978-3-423-21007-2

Ob es wirklich ein allzu leidenschaftlicher Liebhaber war, der Phoebe Agnew halbnackt und ans Kopfteil des Bettes, nach einem intimen Dinner erwürgt hat?

So ganz kann das Detective Inspector Slider nicht glauben. Schließlich war die Journalistin eine gefürchtete Frau. Oft genug hat sie der Polizei mit ihren Artikeln in der liberalen Presse ordentlich eingeheizt, und zudem etliche korrupte Kriminalbeamte auffliegen lassen.

Sliders Leute dürfen während ihrer Ermittlungen deshalb keinerlei Zweifel an ihrer Unabhängigkeit aufkommen lassen. Keine leichte Aufgabe, zumal ihnen auch noch das Innenministerium zusetzt. Einer der Verdächtigen ist nämlich ein Regierungsberater: Josh Prentiss, ein alter Freund der Toten…

Autorin
Cynthia Harrod-Eagles
wurde am Schauplatz ihrer Bill Slider-Romane in Shepherd´s Bush im Westen von London geboren. Sie studierte Englisch, Geschichte und Philosophie. Ihren ersten, mit dem Young Writers Award ausgezeichneten Roman schrieb sie 1972. Berühmt wurde sie mit ihrer "Morland"-Saga. Die Autorin lebt in London mit ihrem Mann und drei Kindern. Sie spielt in mehreren Laienorchestern, liebt Pferde, Wein, Architektur und das englsiche Landleben.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

L´Ame Immortelle „10 Jahre“


L´Ame Immortelle „10 Jahre“
Gun Records

Wenn eine Band im kurzlebigen Musikgeschäft auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken kann, hat sie entweder einen einzigartigen Stil zu kreieren verstanden oder sie ist immer in der Lage gewesen, sich stets neu zu erfinden.
In der Karriere von Sonja Kraushofer und Thomas Rainer spielen interessanterweise beide Erfolgskonzepte eine große Rolle. Bereits mit dem 1997 veröffentlichten Debütalbum ?Lieder die wie Wunden bluten? reflektierten die Österreicher (damals noch mit Hannes Medwenitsch, der nach dem 2002er Album ?Als die Liebe starb? die Band verließ) mit einem unterkühlt elektronischen Sound und einfühlsamen Texten (u.a. zwei Vertonungen von Georg-Trakl-Gedichten) perfekt das melancholische Lebensgefühl der Gothic-Szene. Mit ?Life Will Never Be The Same? schufen L?ÂME IMMORTELLE zudem damals schon eine eindringliche Hymne, die längst zu einem Klassiker avanciert ist.
Mit dem nachfolgenden Werk ?? in einer Zukunft aus Tränen und Stahl? nahm der deutschsprachige Textanteil zwar ab, doch musikalisch verfeinerten L?ÂME IMMORTELLE ihr Konzept und trafen mit ihren mal wütend-tobenden Industrial-Eskapaden und mal gefühlvollen Electro-Balladen voll den Nerv der schwarzen Szene. Und wieder war mit ?Bitterkeit? ein Hit vertreten, der früh deutlich machte, dass L?ÂME IMMORTELLE vor allem auch hervorragende Songwriter sind und szeneübergreifend Anerkennung einheimsen.
Nach diesem doch sehr harten, unversöhnlichen Werk demonstrierten L?ÂME IMMORTELLE mit ?Wenn der letzte Schatten fällt? (1999) mit den beiden Hits ?Gefallen? und ?Stern? verstärkt den ruhigen, andächtigen Aspekt ihrer musikalischen Seele und haben den vormals sehr rohen Electro-Sound atmosphärischer und runder produziert.
2001 erweiterten L?ÂME IMMORTELLE mit dem Album ?Dann habe ich umsonst gelebt? ihr Spektrum um vermehrt klassische Elemente, die mittlerweile aus dem Konzept der Band kaum noch wegzudenken sind.
?Wenn wir Bock auf einen Electro-Song hatten, haben wir Electro gemacht, und wenn wir Lust auf eine Ballade hatten, haben wir eine Ballade gemacht. Ich denke, viele Bands versuchen einfach zu fest, an einem Schema festzuhalten. Die sagen sich, wir haben jetzt eine Anhängerschaft, bestimmte Sachen dürfen wir da einfach nicht machen. Die haben Angst, ihre Fans, ihr Gesicht zu verlieren. L?âme Immortelle war dagegen von Anfang an als offenes Konzept gestaltet, und dadurch bewegen wir uns in einem Freiraum, um immer neue Elemente einbringen zu können?, hat Thomas einmal die offene Arbeitsweise in der Band beschrieben, die sich nachfolgend mit immer ausgefeilteren thematischen Konzepten auseinandersetzte. So stellte ?Als die Liebe starb? (2003) das Tagebuch einer zerbrochenen Liebe dar und wurde auch grafisch entsprechend und sehr aufwändig umgesetzt, so dass der Begriff Gesamtkunstwerk in diesem Zusammenhang sicherlich keine Übertreibung darstellt.
Mit dem darauf folgenden Labelwechsel zu GUN wurden die Weichen für Sonja und Thomas neu gestellt. Der Gastauftritt bei den neuen Labelkollegen OOMPH! auf deren Single ?Brennende Liebe? bescherte ihnen Aufmerksamkeit über den Tellerrand der Gothic-Szene hinaus, und das darauf folgende Album ?Gezeiten? (2004), das von namhaften Produzenten wie John A. Rivers (Dead Can Dance) und Rhys Fulber (Front Line Assembly, Paradise Lost) veredelt wurde, präsentierte die Band so rockig und expressiv wie nie zuvor. Die Hit-Singles ?5 Jahre?, ?Stumme Schreie? und ?Fallen Angel? sprechen da für sich.
Ihr Magnus Opus haben L?ÂME IMMORTELLE schließlich im vergangenen Jahr mit dem Album ?Auf deinen Schwingen? abgeliefert. Wiederum auf konzeptionell geschlossene, aufwändig inszenierte Weise wurde das große Thema Liebe ebenso facettenreich wie kontraststark in einer faszinierenden Geschichte um Sehnsucht, Verlangen und Verzweiflung und in hitverdächtigen Tracks wie ?Nur du?, ?Phönix? und ?Du siehst mich nicht? auch musikalisch entsprechend vielseitig umgesetzt.
Mit der vorliegenden ?Best Of? begeben wir uns mit L?ÂME IMMORTELLE nun auf eine spannende Zeitreise, die aus zehn Jahren Highlights aus jedem Album präsentiert, darüber hinaus aber auch einige exklusive Leckerbissen. So sind neben ?Lass mich fallen? (bisher nur exklusiv auf der Single ?5 Jahre? zu finden) auch zwei brandneue Bonustracks zu finden.
?Come Closer? setzt den Crossover-Anspruch der Band nahtlos fort, vereint treibend-rockige Gitarren, ergreifende Piano-Harmonien und pochende Electro-Beats zu einer starken Club-Nummer und setzt einen paukenschlagartigen Schlusspunkt, der eindrucksvoll den Beginn einer neuen Dekade bei L?ÂME IMMORTELLE einläutet. Bei der Abschlussnummer ?No Tomorrow? die zart-zerbrechliche Piano-Melodie von kraftvollen Gitarren und schwelgerischen Geigen umgarnt, während Sonjas sehnsuchtsvoller Gesang die Emotionalität in der Musik von L?ÂME IMMORTELLE treffend auf den Punkt bringt.

Tracks
1. 5 Jahre (Album Version)    
2. Phönix (Album Version )    
3. Nur du    
4. Tiefster Winter    
5. Aus den Ruinen    
6. Fallen angel    
7. Stumme Schreie (Single version)    
8. Judgement    
9. Lass mich fallen    
10. Du siehst mich nicht    
11. Gefallen    
12. Stern    
13. Bitterkeit    
14. Figure in the mirrow    
15. Life will never be the same again    
16. Come closer    
17. No tomorow

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Lügen & Lügen lassen


Lügen & Lügen lassen
Frankreich 2004; FSK 12 J.; ca. 86 Min.; Epix; Regie: Laurent Tirard; Darsteller: Edouard Baer, Marie-Josée Croze, Clovis Cornillac, Alice Taglioni, Eric Berger
Ton: DD 5.1, DD 2.0; PAL; RC 2

Ein Star-Biographien-Autor verstrickt sich in die Liebeleien der Stars – Komödie im Stil von Woody Allen. Hinterhältig, liebevoll und unglaublich komisch – mit Edouard Baer, Frankreichs Antwort auf Hugh Grant.

Raphaël, Ghostwriter in der Existenzkrise, soll die Biografie eines Star-Fußballspielers schreiben. Von Chef und Freundin unter Druck gesetzt, fehlt ihm allerdings jegliche Motivation, woran auch seine Freunde, Antikonformist Jeff und Yuppie Max, nichts ändern können. Doch schlagartig ändern sich die Dinge, als Raphaël herausfindet: Bei der Verlobten des Champions handelt es sich um Claire, seine erste Liebe?

Dies ist der Startschuss für ein Durcheinander aus Lügen, peinlichen Situationen und der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Eine Komödie auf den Spuren Woody Allens, die das Leben der Thirtysomethings zwischen Sinnkrisen und amourösen Abenteuern beschreibt. Gefühlvoll und unglaublich komisch!

Extras
Hinter den Kulissen mit Edouard Baer
entfallene Szene
Der Dreh auf dem Land
Pannen
Originaltrailer
Fotogalerie
Biografien
Epix-Trailershow

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Löwentod


Löwentod
Autor: Günter Krieger; Seiten: 252, TB.; Verlag: Knaur; Preis: ? 7,95 (D), ? 8,20 (A);
ISBN 978-3-426-62846-1

Aachen 1350: Enthauptete Männerleichen versetzen die Bewohner der Kaiserstadt in Angst und Schrecken. Im Rat der Stadt wird ein ungeheuerlicher Verdacht laut: Steckt der Erzfeind der Stadt, Markgraf von Jülich, hinter diesen Gräueltaten?

Einiges deutet darauf hin, und Dorfherr Mathäus von Merode und sein Freund Heinrich ermitteln fieberhaft …

Autor
Günter Krieger
, Jahrgang 1965, ist gelernter Krankenpfleger und freier Buchautor und lebt in Langerwehe bei Düren.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login