La Cucina Veneziana

180501_sievers_venezia_cover_FINAL.inddIl fegato alla venexiana, le sarde in saor, le sepe col nero, i risi e bisi, i museti col cren, oppure il bacalà mantecato … allesamt klingende Namen der venezianischen Küche, die weit über die Grenzen der Serenissima hinaus bekannt, beliebt und berühmt geworden sind.

Die venezianische Küche gehört zu Recht zu den großen Regionalküchen Italiens. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen Regionalküchen basiert sie nicht allein auf den Zutaten der Region, sondern bezeichnet auch viel „Exotisches“ als traditionell. Was macht diese einzigartige Stilistik aus, wie ist sie entstanden und warum hat sie derart viele benachbarte Regionalküchen inspiriert und beeinflusst?

Gerd Wolfgang Sievers begibt sich mit diesem Buch auf eine Spurensuche nach den Wurzeln einer Küche, die ganz entspannt und mit scheinbar selbstverständlicher Leichtigkeit einen Bogen zwischen Orient und Okzident schafft. Die Spurensuche beginnt in alten Aufzeichnungen und Büchern, führt durch bekannte und unbekanntere Genusszentren der Serenissima hinaus in die Lagune und endet bei den Menschen, die heute die Kulinarik der Stadt pflegen und hegen.

Mit diesem Buch werden Sie Venedig und die Lagune von einer neuen Seite entdecken.

Autor
Gerd Wolfgang Sievers
erlernte das Kochhandwerk bei verschiedenen Spitzenköchen Deutschlands. Danach zog es ihn nach Wien, um das „Publizieren“ zu studieren. Danach absolvierte er seine Lehrabschlussprüfung als Koch. Seit mehr als 20 Jahren verfasst er kulinarische und gastrosophische Reise-Kolumnen in verschiedenen Fachmagazinen und Zeitungen und veröffentlichte bisher 34 Bücher. Schwerpunkte seiner Bücher sind das Gastronomische sowie Kunst, Kultur & Kulinarik; eine besondere Affinität hat er für Historisches, Skurriles und Außergewöhnliches.

La Cucina Veneziana
Autor: Gerd Wolfgang Sievers
352 Seiten, gebunden
braumüller
Euro 25,00 (D & A)
ISBN 978-3-99100-227-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login