Lang Lang „Piano Book“

langlangEiner der größten internationalen Klassikstars, Lang Lang, kehrt zurück mit seinem brandneuen Soloalbum »Piano Book«. Es ist eine äußerst persönliche Sammlung von Stücken; es sind Werke, die ihn dazu anregten, überhaupt Klavier zu spielen und die ihn auf seinen Weg zur Weltkarriere führten. »Piano Book«, sein erstes Studioalbum seit drei Jahren, markiert Lang Langs Rückkehr zur Universal Music Group und zu Deutsche Grammophon – dem Label, bei dem er 2003 erstmals einen Vertrag unterzeichnete.

Lang Lang sagt: »Ich möchte alle Musikliebhaber auf eine Reise mitnehmen – durch die Welt meiner Lieblingsstücke für Klavier. Und ich möchte Klavierschüler inspirieren, sie ermutigen zum täglichen konzentrierten Spiel, ein Verständnis schaffen für das, was diese Stücke sind: echte Meisterwerke!«

Auf »Piano Book« finden sich viele der Miniaturen, mit denen Generationen von Amateurpianisten aufgewachsen sind. Es sind wichtige Werke für Lang Lang, Klassiker auf ihre Art. Der Pianist möchte Klavierschüler weltweit ermutigen, sie schätzen zu lernen.

Neben Werken wie Beethovens Für Elise, Debussys Clair de lune und J. S. Bachs Präludium in C-Dur aus dem Wohltemperierten Clavier – bringt Lang Lang auch einige moderne Klassiker, die aus Film und Fernsehen bekannt sind, beispielsweise Yann Tiersens La Valse d’Amélie, Max Richters The Departure und Ryuichi Sakamotos Musik zu Merry Christmas, Mr. Lawrence. Es sind Stücke, die Lang Lang durch seine Arbeit mit Schülern kennengelernt hat und die heute zu seinen Lieblingswerken für Klavier zählen.

Außerdem hat Lang Lang Stücke ausgewählt, die in bestimmten Kulturkreisen besonderen Stellenwert haben, beispielsweise das schwedische Limu, limu, lima oder das populäre chinesische Jasmine Flower. »Ich bin so viel gereist und habe so viel kennengelernt, so viele unterschiedliche Volkslieder. Auch sie sind ein Grund, warum mir dieses Album so wichtig ist«, sagt Lang Lang. »Volkslieder sind unverzichtbar für die eigene kulturelle Identität. Durch diese Lieder habe ich Klassik mit anderen Ohren gehört, denn natürlich haben Volkslieder und -tänze klassische Komponisten beeinflusst. Auf meinen Reisen in viele verschiedene Länder bin ich großartiger Musik begegnet, und ich wollte einiges davon auf meinem Album vorstellen.«

Lang Lang reflektiert mit »Piano Book« auf die Anfänge seines Klavierspiels, auf das, was seine Fantasie beflügelte, und darauf, wie er das Gelernte an eine neue Generation weitergeben kann. Die Arbeit seiner Lang Lang International Music Foundation (www.langlangfoundation.org), die vor über zehn Jahren gegründet wurde und bis heute mehrere Millionen US-Dollar für die Förderung junger Musiker bereitgestellt hat, gab ihm einen einzigartigen Einblick in Musikerziehung. Lang Lang selbst hat 40 Millionen Kinder inspiriert, Klavier zu lernen, und äußerst erfolgreiche pädagogische Programme entwickelt, darunter Keys of Inspiration®, 101 Pianists®, Young Scholars und Play It Forward®. Aus seiner Partnerschaft mit dem unabhängigen britischen Musikverleger Faber Music ging die Lang Lang Piano Academy hervor, eine Reihe von Klavierbüchern zur Inspiration der nächsten Generation von Pianisten. »Musik macht das Leben besser.« Diese Überzeugung ist die Grundlage von Lang Langs Engagement.

»Musik heilt, sie führt zusammen, sie inspiriert, und sie macht uns zu besseren Menschen.« Als international gefeierter Klaviervirtuose hat Lang Lang weltweit Millionen von Alben verkauft, er hat die Charts erobert und zugleich auf der Bühne sein großes Publikum begeistert. 2007 wurde er als erster chinesischer Künstler für einen Grammy in der Kategorie »Bester Instrumentalsolist« nominiert, 2009 nannte ihn das Magazin TIME unter den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt. Während der letzten zehn Jahre hat Lang Lang für Musikliebhaber, Weltpolitiker, Könige und hohe Würdenträger gespielt, darunter Präsident Barack Obama, Papst Franziskus und Königin Elisabeth II. Rund um den Globus sind die Konzerte ausverkauft, sobald er spielt, und er tritt mit allen führenden internationalen Orchestern und Dirigenten auf. Durch seine Darbietungen bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking 2008 und beim Finale der Fußballweltmeisterschaft in Rio de Janeiro 2014 hat er im Fernsehen ein Milliardenpublikum erreicht. Seine Auftritte bei der Grammy-Verleihung mit Metallica, Pharrell Williams und der Jazzlegende Herbie Hancock begeisterten Millionen von Fernsehzuschauern.

Lang Langs musikalische Leistungen finden ihr Pendant in seinem Einsatz für wohltätige Zwecke, nicht zuletzt durch seine Stiftung. 2013 wurde er vom UN-Generalsekretär zum Friedensbotschafter mit dem Fokus auf globale Erziehung ernannt. Bereits seit 2006 ist er UNICEF-Botschafter des guten Willens.
Aufgenommen in den Londoner Abbey Road Studios und in Peking, ist »Piano Book« Lang Langs persönliche Playlist für all jene, die das Klavier lieben. Es ist auch der Ertrag einer erstaunlichen Karriere. Sie führte das Wunderkind Lang Lang an die Spitze seiner Zunft. Lang Lang, der ebenso gern vor Milliarden von Zuschauern bei den Olympischen Spielen spielt wie für ein paar Hundert Kinder in öffentlichen Schulen, ist ein Meister der Kommunikation durch die Musik. Sein neues Album beweist es.

Tracks
1. Bach – Prelude in C major
2. Beethoven – „Für Elise“
3. Richter – The Departure
4. Mendelssohn – „Spinning Song“
5. Debussy – Clair de lune
6. Debussy – Doctor Gradus ad Parnassum
7. Chopin – „Raindrop“ Prélude
8. Mozart – „Sonata facile“: Allegro
9. Clementi – Sonatina in C major: Andante
10. Czerny – The School of Velocity: Presto
11. Tiersen – La Valse d’Amélie
12. Debussy – Rêverie
13. Schubert – Moment musical in F minor
14. Grieg – To Spring
15. Schumann – Wilder Reiter
16. Poulenc – Villageoises: Staccato
17. Huang – The Merry Shepherd Boy
18. Sakamoto – Merry Christmas, Mr. Lawrence
19. Badarzewska-Baranowska – The Maiden’s Prayer
20. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
21. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
22. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
23. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
24. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
25. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
26. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
27. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
28. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
29. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
30. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
31. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
32. Mozart – Piano Variation on „Ah, vous dirai-je, Maman“
33. Bach – Minuet in G major

Lang Lang „Piano Book“
Deutsche Grammophon

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login