Le Fly – Neues Video „Stash“ und große Hallentournee mit den 257ers im November/Dezember!

Was haben ein Feuerlöscher und ein geheimes Versteck einer Kiffer-Notration miteinander zu tun? Nun, in der „normalen“ Welt vermutlich wenig, im Le Fly-Universum hingegen ziemlich viel. Denn hinter diesen beiden Items verstecken sich die Symbole für die neuesten Ereignisse rund um St. Paulis aufregendste Musiker-Gang, die seit bald 15 Jahren belegen, wie sie mit jedem einzelnen Konzert das immer brutal heterogene Publikum zwischen HipHop-Veteran, Hardcore-Kid, Rasta- Zopf und Indienmädchen förmlich kollektiv an die Wand nageln. Nicht nur ein großes und weithin unterschätztes Talent, sondern verdammt große Kunst. Eine Kunst, die sich eben aus ihrer kompromisslosen Hingabe an Positivität und geilen Tunes speist, in denen jeder das finden kann, was ihn freudvoll und unbeschwert sein lässt.

Doch eins nach dem anderen: Mit „Stash“, einem Song aus ihrem dritten und noch immer aktuellen Album „Kopf aus Fuss an“, legen Le Fly nicht nur eine der smoothesten Kiffer-Hymnen vor, sondern begleiten diese mit einem herrlich subversiven neuen Video, konzipiert, animiert und produziert von „Tricky St.Pauli“. Zu einem unmittelbar unvergesslichen Refrain werden Hörnchen gebufft, die nicht gerade nach Menthol-Zigarette aussehen. Gutes Ding. Und damit der treue Le Fly-Fan dieses audiovisuelle Statement zu mehr Gelassenheit auch angemessen andächtig erleben kann, bieten sie ihm gleich noch das optimale Handwerkszeug dazu an: Über den Bandshop kann man sich die ausgezeichneten Le Fly „Stashhead“ Longpapers inklusive Filter bestellen. Ach ja, was bedeutet eigentlich „Stash“? Laut Wörterbuch „versteckter Vorrat einer illegalen Substanz für den Eigenkonsum“. Hätten wir das auch geklärt.‘

Bringt uns zum Feuerlöscher. Der wiederum spielt eine bedeutende Rolle im zweiten der großen Le Fly-Ereignisse der kommenden Monate: eine großen Hallentour an der Seite der 257ers. Fantechnisch treffen die sog. „Mutanten“ der 257ers auf LE FLY´s „Trümmerer“, ein ausuferndes Chaos mit großem (Kern-)Fusions-Potential scheint vorprogrammiert. Beide Bands kennen sich schon länger, lernten sich 2014 auf einem Festival irgendwo in Ostfriesland kennen. Man hielt Kontakt, traf sich immer mal wieder, so auch im Studio: Denn die 257ers hatten auf dem letzten Le Fly-Album einen Gastauftritt, im Rahmen der „Posse-Version“ ihres Jungklassikers „St. Pauli Tanzmusik“. Da lag es schon lange auf der Hand, dass man auch mal zusammen die großen Bühnen bespielen muss. Was nun passiert: Zwischen dem 16. November und dem 14. Dezember spielen Le Fly und die 257ers 14 fette Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Und der Feuerlöscher? Ach ja: Der ist gewissermaßen das Symbol ihrer Freundschaft und der Kern für gegenseitigen Respekt. Denn einen solchen leerten beide Bands gemeinsam an dem eingangs beschriebenen Wochenende im Garten des Hotels, nebelten sich gegenseitig ein und stellten fest: Krass, gibt noch andere mit so einem wunderbar bekloppten Humor wie uns. Es war der Beginn einer großen Band-Freundschaft.

Und zu guter Letzt noch das: Wie jedes Jahr, so spielen Le Fly auch 2018 ein Jahresabschluss- Konzert in Hamburg. Diesmal am 29. Dezember in der Fabrik. Grooviger und lässiger können Jahre kaum zu Ende gehen.

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login