LED ZEPPELIN mit „Hots On For Nowhere“ (Reference Mix) im Audio-Stream

Mit einem großen Wurf findet die Re-Issue-Reihe aller LED ZEPPELIN-Album nun ihren Höhepunkt.

Am 31. Juli erscheinen die Alben „Presence“, „In Through The Out Door“ und das 1982 posthum veröffentlichte Album „Coda“ in remasterten Deluxe-Editions mit zusätzlichen Companion-Discs (2 bei „Coda“). Der Track „Hots On For Nowhere“ stammt aus der Companion-Disc zu „Presence“, das Anfang 1976 sowohl in England als auch in den USA umgehend auf Platz 1 der Charts schnellte und bei den Fans wegen des eigenartigen schwarzen Gegenstandes, der auf dem Artwork zu sehen ist, für viel Diskussion sorgte.

Led Zeppelin „Hots On For Nowhere“ (Reference Mix)
http://bit.ly/1FQn3OT

In der vorliegenden Companion-Version „Hots On For Nowhere (Reference Mix)“ zeigen sich LED ZEPPELIN ungeschminktin ihrer ursprünglichsten Rauheit und mit der ganzen Spielfreude des Rock’n’Roll. Sänger Robert Plant musste die Sessions zu „Presence“ seinerzeit im Sitzen absolvieren, da er sich immer noch in der Rekonvaleszenz von einem schweren Autounfall im Jahr 1975 erholte.Doch seine Stimme war nach wie vor einzigartig, wie die Aufnahmen beweisen, die übrigens in München entstanden.

Die Wiederveröffentlichungen der insgesamt neun LED ZEPPELIN-Alben dürften mit Abstand zu den erfolgreichsten Re-Issues aller Zeiten gehören. Es gab für fast alle Alben weltweite Top-5 Chartplatzierungen und nicht zuletzt wurde der Reihe der „Reissue Of The Year“-Award durch Classic Rock verliehen!

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login