Led Zeppelin „Presence“, „In Through The Out Door“ & „Coda“

Led-Zeppelin-Presence-px400Der Auftakt der großen LED ZEPPELIN-Wiederveröffentlichungsreihe im Juni im letzten Jahres war weltweit eine Sensation: In Deutschland katapultierten sich alle drei Re-Issues, “Led Zeppelin”, “Led Zeppelin II” und “Led Zeppelin III”, in die Top-15 der Charts, in den USA erreichten sie die Top-20 der Billboard-Charts und ähnlich sah es in Kanada, Frankreich, Japan, England und weiteren Ländern aus.

Im Oktober 2014 folgten die nächsten beiden Kultalben, die Jimmy Page wieder persönlich überarbeitet und zeitgemäß aufgefrischt hat: Das grandiose “Led Zeppelin IV” (das drittmeistverkaufte Album überhaupt in den USA) und das fantastische “Houses Of The Holy”!

Hier sind nun die letzten drei Led Zeppelin Re-Issues Alben (Nr. 7 – 9). Auch diese Alben enthalten jeweils eine zweite CD mit bisher unveröffentlichten Mixen und Alternate Takes, die einen überraschenden Einblick in die Arbeit am jeweiligen Album präsentieren. „Coda“ enthält sogar noch eine dritte CD!

Presence
Tracks
CD 1
1. Achilles Last Stand
2. For Your Life
3. Royal Orleans
4. Nobody’s Fault But Mine
5. Candy Store Rock
6. Hots On For Nowhere
7. Tea For One

CD 2
1. Two Ones Are Won (Achilles Last Stand) (Reference Mix)
2. For Your Life (Reference Mix)
3. 10 Ribs & All / Carrot Pod Pod (Pod) (Reference Mix)
4. Royal Orleans (Reference Mix)
5. Hots On For Nowhere (Reference Mix)

Led-Zeppelin-In-Through-The-Out-Door-px400In Through The Out Door
Tracks
CD 1

1. In The Evening
2. South Bound Saurez
3. Fool In The Rain
4. Hot Dog
5. Carouselambra
6. All My Love
7. I’m Gonna Crawl

CD 2
1. In The Evening (Rough Mix)
2. Southbound Piano (South Bound Saurez) (Rough Mix)
3. Fool In The Rain (Rough Mix)
4. Hot Dog (Rough Mix)
5. The Epic (Carouselambra) (Rough Mix)
6. The Hook (All My Love) (Rough Mix)
7. Blot (I’m Gonna Crawl) (Rough Mix)

Led-Zeppelin-Coda-px400Coda
Mit „If It Keeps On Raining“ wartet hier eine echte Überraschung auf den Fan. Der Track, der als „When The Levee Breaks“ zu den wuchtigsten Songs auf Led Zeppelin IV gehört, gibt sich in der vorliegenden Version zwar verhältnismäßig zahm, lässt aber umso mehr die filigrane Schlagzeugarbeit John Bonhams hören und zeigt, wie Plant auf der Suche nach einer Gesangs-Interpretation ist. Ebenso interessant ist jedoch zu hören, wie sich ein LED ZEPPELIN-Track langsam entwickelt, bis er seine Endform gefunden hat.

„When The Levee Breaks“ stammt im Original von Memphis Minnie und Kansas Joe McCoy und entstand nach der großen Flutkatastrophe im Mississippi-Delta 1927, die zu einer Massenflucht der schwarzen Bevölkerung aus dem Gefahrengebiet führte. LED ZEPPELIN übernahmen vor allem den Text des Originals, und im Jahr 1977 erzählte Page in einem Interview: „Unsere Version basiert auf einem Riff, an dem ich gerade arbeitete. Aber der springende Punkt, der den Song ausmachte, war Bonzos Drumsound.“ Schon in dieser frühen Version spielt Bonham unüberhörbar den magisch schleppenden Beat, an dem man ihre Variante von When The Levee Breaks sofort erkennt.

Tracks
CD 1
1. We’re Gonna Groove
2. Poor Tom
3. I Can’t Quit You Baby
4. Walter’s Walk
5. Ozone Baby
6. Darlene
7. Bonzo’s Montreux
8. Wearing And Tearing

CD 2
1. We’re Gonna Groove (Alternate Mix)
2. If It Keeps On Raining (When The Levee Breaks) (Rough Mix)
3. Bonzo’s Montreux (Mix Construction In Progress)
4. Baby Come On Home
5. Sugar Mama (Mix)
6. Poor Tom (Instrumental Mix)
7. Travelling Riverside Blues (Bbc Session)
8. Hey, Hey, What Can I Do

CD 3
1. Four Hands (Four Sticks) (Bombay Orchestra)
2. Friends (Bombay Orchestra)
3. St. Tristan’s Sword (Rough Mix)
4. Desire (The Wanton Song) (Rough Mix)
5. Bring It On Home (Rough Mix)
6. Walter’s Walk (Rough Mix)
7. Everybody Makes It Through (In The Light) (Rough Mix)

alle Alben: Rhino (Warner)

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login