Lehrer-Deutsch, Deutsch-Lehrer


Lehrer-Deutsch, Deutsch-Lehrer
Autor: Han?s Klaffl
128 Seiten, gebunden
Langenscheidt
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 16,90 (UVP)
ISBN 978-3-468-73856-2

Dieses Buch nimmt den Schulalltag samt aller Beteiligten auf die Schippe.

Bei Langenscheidt Entertainment erscheint ein rundum pädagogisch wertvolles Buch: Lehrer-Deutsch/Deutsch-Lehrer. Es ist eine Gebrauchsanleitung für Schüler wie Lehrer, ein Lehrkörpermanual fürs Kollegium und eine Traumatherapie für alle, die je einen Stundenplan befolgen mussten. Verfasst hat die heitere Übersetzungshilfe Han´s Klaffl.

Der ist nicht nur Kabarettist und Musiker, der ist auch passionierter Lehrer. Seit drei Dekaden ist er im Biotop ?Schule? im Einsatz. Jetzt nimmt er jede darin vorkommende Spezies und liebenswerte Schrulle auf die Schippe. Kann man doch den Lehrbetrieb nur mit unendlich viel Humor durchstehen.

?Es ist völlig abwegig?, weiß Lehrer Klaffl, ?das Thema Fremderziehung ausschließlich aus der Opferperspektive zu betrachten. Deshalb finden sich in diesem Büchlein auch jede Menge wertvolle Tipps für die Täter.? Damit meint der ?Staatskabarettist auf Lebenszeit? vor allem Schüler, Eltern, Schulleiter oder Ministerialbeamte. Wie Klaffl Pauker und Pennäler in Phänotypen einteilt, ist nicht nur komisch, sondern auch hilfreich. Schließlich sollen alle Beteiligten gleich wissen, welchen Typus sie womit gezielt aufs Korn nehmen können. Ob im Lehrerzimmer oder auf dem Schulhof, ob bei den Bundesjugendspielen oder auf Klassenfahrt.

In Klaffls Fallbeispielen werden früher oder später alle Täter zu Opfern und jeder Gejagte zum Jäger. Es kriegt jeder sein Fett ab. Zum Beispiel die Schülerin mit zu viel Make-up: So eine 16-jährige Amateurvisagistin trägt dermaßen viele Lagen auf, dass sie die Kabel ihrer iPod-Kopfhörer unter Putz verlegen kann. Oder ihr adoleszenter Klassenkamerad, der weniger Wert auf Körperpflege legt: Wie hat man verzweifelt nach vernünftigen Argumenten für die Einführung des G8 gesucht ? ohne Erfolg. Die Verkürzung des Gärungsprozesses in den Turnbeuteln um ein ganzes Jahr, wäre das beste Argument gewesen.

Über Schüler, die ?natürlichen Vorgesetzten? des Lehrers, lässt sich also schon mal trefflich lästern. Ganz zu schweigen von ihren Eltern! Im Kapitel ?Experten unter sich? spitzt sich Klaffls Bleistift weiter zu: Das wäre in etwa so, als würde die Lufthansa für ihre Piloten Berater engagieren, die nur deshalb als aeronautische Fachleute gelten, weil sie selbst mal in ihrer Jugend vom Baum gefallen sind.

Feueralarm, marodierende Kohorten am Wandertag, Schulgottesdienst. Klassenarbeiten, Elternsprechstunde, Abiturfeier. Han´s Klaffl lässt keine Zerreißprobe im Schulalltag aus. Die Mehrdeutigkeiten ?angewandter Lyrik? übersetzt er mit ?Zeugnisch?. Und er wäre ein verdammt schlechter Lehrer aus Leidenschaft, würde er nicht auch seinesgleichen auf den Arm nehmen. Hierfür bietet die Lehrerkonferenz einen herrlichen Fundus an Niederträchtigkeiten ? oder die Lehrprobe für Referendare. Auch die Leser kommen bei Klaffl nicht ungeschoren davon: Der Autor fragt das Gelernte in Zwischentests ab. Bei diesen ?Lernzielkontrollen? rächt es sich sofort, wenn man bei der Lektüre mal unkonzentriert war. Also aufpassen, gefälligst!

Lehrer-Deutsch/Deutsch-Lehrer ist ein buntes Kaleidoskop an pädagogischen Gemeinheiten. Mit seiner messerscharfen Analyse des Schulbetriebs liefert Han´s Klaffl eine unterhaltsame Verständigungshilfe, die ein Stück weit Brücken zwischen den Betroffenen bauen möchte.

Autor
Han?s Klaffl
ist Mitte des letzten Jahrhunderts in Zentralbayern geboren und hat das Ruperti-Gymnasium in Mühldorf sowie das Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in München absolviert. Seit 30 Jahren ist er Gymnasiallehrer an verschiedenen Münchner Vorstadtschulen im pädagogischen Innen- und Außendienst. Berühmt sind die Konzerte mit seinen Chören, berüchtigt die Auftritte seiner Kabarettgruppe ?I Machiosi?, die er bis 2002 leitete. Seit 2004 trainiert er die Bilokation an der Schule und den Kabarettbühnen Deutschlands.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login