Leonardo und die Principessa


Leonardo und die Principessa
Autorin: Karen Essex; Seiten: 399, gebunden
Verlag: Ehrenwirth
Preis: ? 17,95 (D), ? 18,50 (A), sFr 32,90 (UVP)
ISBN 3-431-03750-X

“Wie ist es vorstellbar, dass dein erlauchter Gemahl Ludovico in einem französischen Gefängnis dahinvegetiert? Würdest du nicht auch gern wissen, wessen Gesicht er heraufbeschwört, bevor er auf seiner verlausten Strohmatratze einschläft? Deines oder meines?”
Isabella d?Este an ihre Schwester Beatrice

Isabella d?Este ist nicht nur eine Schönheit, sondern sie genießt als Principessa auch alle Privilegien am Hof ihres Vaters, des Herzogs von Ferrara. Sie hat keinen Grund, ihre jüngere, weit weniger hübsche Schwester Beatrice zu beneiden – bis diese aus politischen Gründen mit dem künftigen Herzog von Mailand verlobt wird.

Ludovico Sforza lebt offen mit einer Geliebten und ist doppelt so alt wie Isabella, aber sie setzt alles daran, ihn für sich zu gewinnen, denn er teilt ihre Liebe zur Kunst un den Willen zur Macht.

Mit Leonardo hat er einen genialen Künstler an seinen Hof geholt, der sein eigens Spiel mit dem Herrscher und den rivalisierenden Schwestern treibt. Mit dem politischen Wandel tritt Leonardos Kunst jedoch in den Hintergrund. Plötzlich zählen nur noch die Loyalität und die Kunst des Überlebens.

Autorin
Karen Essex wurde in New Orleans geboren und lebt heute in Los Angeles. Die Journalistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin wurde für ihre journalistische Arbeit vom Los Angeles Press Club ausgezeichnet. Sie hat bereits zwei weitere Romane über große Persönlichkeiten der Geschichte veröffentlicht und begeisterte auch mit ihrem neuesten Buch die Kritiker. Es erscheint in 17 Ländern und wurde mit dem ?Premio Roma? 2007 ausgezeichnet.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login