Lichtmond 2- Universe of Light


Lichtmond 2- Universe of Light
FSK 0 J.
ca. 53 Min.
Blue Phase
Ton: DTS HD MA 5.1 & 7.1, PCM Stereo 2.0

Lichtmond konnte für sein zweites Multimedia Album Universe of Light die Musiklegende Alan Parsons gewinnen. Im Planetarium Hamburg hatte das preisgekrönte Animations-Musik-Projekt im September 2012 Premiere und wird von dort aus als einzigartige 360° Show weltweit vermarktet.

?Höher, schneller, weiter und am Besten alles im ?XXL-Format? – diese Kraft zehrende Lebensperspektive bewirkt bei vielen Menschen die Umkehrung ins Gegenteil: Die große Sehnsucht nach Entschleunigung.

Das Bedürfnis nach schöner Musik, berührenden Stimmen und Sinnlichkeit erfüllt die zweite Animations-Musik-Blu-ray in 2D und in 3D von Lichtmond Universe of Light. Das Publikum begibt sich auf eine poetische Reise durch Musik- und Bildwelten, hinein in die Geschichte über die Geburt der zweiten Sonne und die Entstehung des Lebens auf Earth 2.

Überwältigender 5.1 und 7.1 Surround Sound verstärkt noch die intensiven Eindrücke und macht Lichtmond zu einem multimedialen Gesamtkunstwerk. Atemberaubende Bilder und wunderschöne Songs ergeben eine einzigartige SINNphonie.

Lichtmond ist vor allem sinnlich, die Musik berührt das Innerste. Man taucht ein in  Landschaften, die aus Klang, Bildern und Stimmen bestehen, wird gefangen genommen von deren Schönheit, Poesie und Reinheit. Diese Musik fordert Hingabe, die Gesetzmäßigkeiten des täglichen Lebens treten für den Moment außer Kraft. Das Publikum erfährt eine unberührte Welt voller Sonnen, Sterne und phantastischen Kreaturen, schön und verzaubernd wie ein Gemälde!

SINNphonie beginnt mit den einfühlsamen Liebesgedichten zu eingehender Ambient-Popmusik und gipfelt in dem Song ?Precious Life?, den Alan Parsons mit den Brüdern Giorgio und Martin Koppehele und ihren Frauen Suna und Gabi Koppehele geschrieben hat und zu dem er auch die Leadvocals singt.
Alan Parsons – der Name ist Musikgeschichte. Er begann als Tontechniker für die Beatles, war als Toningenieur beim legendären Pink Floyd-Album “The Dark Side of The Moon” beteiligt und hatte mit The Alan Parsons Project weltweiten Erfolg.

Kein Wunder also, dass bei diesem Special Guest für die Brüder Koppehele ein Produzententraum in Erfüllung ging. Dabei kam ihnen der Zufall zu Hilfe:
Giorgio Koppehele folgte einer Einladung von Simon Lowery von der ESO in die chilenische Atacama Wüste. Am trockensten Platz der Erde wurden auf dieser einzigartigen Reise die Sternwarten der ESO und ALMA besichtigt. Alan Parsons und die SubClones waren ebenfalls zur “Reise zu den Sternen” eingeladen.

Natürlich packte Giorgio die Gelegenheit beim Schopf und spielte Alan auf 5.000 Metern Höhe ein erstes Layout von “Precious Life” vor. Alan Parsons musste nicht lange überredet werden, den Song mit den beiden Koppehele-Brüdern zu finalisieren und er entschied sich zudem noch, die Leadvocals zu singen und Keyboards und Gitarre zu spielen. Das Ergebnis ist beeindruckend.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login