Lion Feuchtwanger


Lion Feuchtwanger
FSK 12 J.
ca. 560 Min. + 120 Min. Bonus
Studio Hamburg / DDR TV Archiv
Regie: Hans-Joachim Kasprzik, Jurij Kramer, Percy Dreger, Helfried Schöbel
Darsteller: Ctiboer Filcik, Klaus Piontek, Roman Wilhelmi, Franziska Troegner, Ursula Karusseit
Ton: DD 2.0 Mono
PAL – RC 2

Große Literaturverfilmungen nach Lion Feuchtwanger.

Die Brüder Lautensack – 1972/73 (s/w)
Teil 1: Das gewagte Spiel
Teil 2: Der Menschenfischer
Teil 3: Siegfried hat geplaudert
Der Hellseher Oskar Lautensack ist auf dem Weg nach ganz oben. Nicht nur die kleinen Leute erhoffen sich von ihm Auskunft über ihre Zukunft, sondern auch Großindustrielle und Nazi-Größen. Schnell wird Hitler auf den Illusionisten aufmerksam und ernennt ihn zu seinem Berater. Der eitle Menschenverführer verzettelt sich jedoch zwischen privaten Interessen und den Erwartungen der politischen Machthaber, die bald bestimmen, was Lautensack dem deutschen Volk „voraussagt“. 1933 wird Oskar, dessen Bruder Hansjörg ebenfalls ein rasanter Aufstieg innerhalb der NSDAP gelang, ermordet.

Narrenweisheit – 2 Teile, 1988 (Farbe)
Narrenweisheit oder Tod
Verklärung des Jean-Jacques Rousseau
Der berühmte französische Philosoph Jean-Jacques Rousseau ist tot. Das ärztliche Gutachten bescheinigt zwar einen Gehirnschlag als Todesursache, aber niemand glaubt daran. Hartnäckig hält sich das Gerücht, der Geliebte von Rousseaus Frau sei der Mörder. Es beginnt ein Kampf um das Erbe des toten Philosophen, der in seiner Familie als Narr galt, unfähig, aus seinem Werk finanziellen Gewinn zu ziehen. Auch um das Vermächtnis seiner Lehre tobt der Streit, der Freunde und Feinde Rousseaus in die unterschiedlichen Lager der Französischen Revolution führt und in Befürworter und Gegner der Gewalt spaltet.

Die Witwe Capet – 1984 (Farbe)
Marie-Antoinette wird nach der Hinrichtung ihres Mannes, König Louis XVI., als „Witwe Capet“ von den Revolutionären gefangen gehalten. Trotz der dicken Mauern ihres Gefängnisses konspiriert die prominenteste Vertreterin der alten absolutistischen Monarchie gegen die junge Republik. Diese droht der Witwe mit dem Revolutionstribunal und einer Anklage wegen Hochverrats. Der Film zeigt eine große, widerspruchsvolle Figur, an deren Untergang der Zuschauer Anteil nehmen kann und zugleich die historische Konsequenz ihrer Verurteilung begreifen soll.

Bonus
Wahn in Boston (Wahn oder Der Teufel in Boston) – DDR 1959 Film nach Lion Feuchtwanger (ca. 120 Min.)

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login