Loewenhertz „Echtzeit“

echtzeitMit ihrem zweiten Album Echtzeit knüpft das Electro / Synth-Pop Duo Loewenhertz nahtlos an ihren vielbeachteten Vorgänger Irgendwo In Deutschland an und liefert erneut eine wohldosierte Mischung aus klassischem Electro- und Synth-Pop, dessen Texte sowohl in Deutsch als auch in Englisch vorgetragen werden.

Die angenehm warme und intime Stimme von Sänger Alexander Pfahler vermag es zudem, den Songs jenen Touch und Charme hinzuzufügen, der sowohl den melancholischen ( Irgendwann ) wie auch leicht düsteren ( It’s Too Late ) Titeln die nötige Eingängigkeit verleiht. So wundert es nicht, dass schon die erste Single Irgendwann in die Top 10 der deutschen DAC Charts stürmte, und zwei weitere Singles ( Unsichtbar und Wer sind Wir ) zum Album-Release ins Rennen geschickt werden.

Musikalisch sind Loewenhertz nachwievor im Umfeld zwischen Depeche Mode, De/Vision und Wolfsheim zuhause. Sie überzeugen mit abwechslungsreichem Songwriting und einer ausgefeilten Produktion, die den Songs die notwendige klangliche Dichte und Durchschlagskraft verleiht, um sowohl im Club als auch im Radio überzeugen zu können. Auch Live wird das Duo zum Album-Release präsent sein, u. a. zusammen mit den 80er Ikonen Boytronic.

Tracks
Irgendwann
Unsichtbar
Gib mir noch Zeit
It’s Too Late
Halt mich
Wer sind wir
Frei sein
Thunder
Winter Falls
Lights Of The Night
Spiritual Healing
Close Your Eyes

Loewenhertz „Echtzeit“
Echozone

You must be logged in to post a comment Login