Marina Bellezza

marinaWir sind wie Neonlichter und wilde Wiesen. Wir sind alle Marina Bellezza.

Marina und Andrea sind ein ungleiches Paar: Sie möchte um jeden Preis Fernsehstar werden und er die Alm seines Großvaters bewirtschaften. Wäre da nicht ihre Liebe, die sie seit Jahren aneinander fesselt. Silvia Avallone beweist ihr Gespür für eine Generation ohne Zukunft, aber voller Sehnsucht.

Die bildhübsche Marina will die Welt erobern, ihre Jugendliebe Andrea möchte diese hinter sich lassen. Sie können nicht mit, aber auch nicht ohne einander. Was sie verbindet, ist der übermächtige Wunsch, der Gegenwart zu entkommen. Und damit auch dem langweiligen Provinzstädtchen Biella, in dem beide groß wurden.

Silvia Avallone ist ein ungewöhnlich starkes Buch gelungen, das von unbedingter Liebe und dem Hunger nach Leben erzählt. Der kann allerdings sehr schnell in Hass umschlagen. Mit »Marina Bellezza« hat die Autorin alle Erwartungen, die sie mit ihrem fulminanten Debüt geweckt hat, noch übertroffen.

Autorin
Silvia Avallone
1984 in Biella geboren, lebt in Bologna, wo sie Philosophie studiert hat. Ihr Debütroman »Ein Sommer aus Stahl« hat sich in Italien über 450 000 mal verkauft. Für ihn erhielt sie zahlreiche Preise, »Marina Bellezza« ist nach einem Gedichtband ihre dritte Veröffentlichung.

Marina Bellezza
Autorin: Silvia Avallone
576 Seiten, TB.
DTV
Euro 12,90 (D)
Euro 13,30 (A)
ISBN 978-3-423-14498-8

You must be logged in to post a comment Login