Megazwei „Bengalos“

megazweiDeutsch-Pop, Punk, Hip Hop, Rock – die Ingredienzen der Newcomerband Megazwei sind vielfältig, niemals jedoch wahllos. Ein Melting-Pot der Genres sozusagen: Sechs individuell geprägte Musiker vereinen unterschiedliche Musikstile in scheinbar spielender Leichtigkeit – als wären sie Teil eines Ganzen. Aus der Varianz entstehen ungeahnt positive Harmonien, ein sympathischer Pathos auf das Leben. Immer nahbar, immer ehrlich und immer handgemacht.

Das Album startet mit dem aussagekräftigen ersten Titel Alles oder nichts. Nach einem starken Intro wird schnell klar: Die Jungs gehen keine mehr Kompromisse ein. Im Verlauf des Songs schildert die Band die Situation, ein klares Ziel vor Augen zu haben, dabei nie den Mut oder die Geduld zu verlieren und vor allem – nicht zurückzuschauen, sondern nach vorne. Eine Band, ein Wille, ein Ziel.

Der zweite Song „Rockstars“ musste nicht allein seines Titels wegen schon in einem ordentlichen Rockpopsound daher kommen. Die Thematik ist uns wahrscheinlich allen schon einmal begegnet: Die Schule ist abgeschlossen, das ein oder andere Praktikum mehr oder weniger erfolgreich absolviert und plötzlich stecken wir in einer Ausbildung oder dem Studium und wissen gar nicht was das eigentlich alles soll. Wo will ich hin, was kann ich gut, wann fängt das Herz an für etwas zu schlagen?

Ebenso erging es den Jungs. Es war niemals der Job in der Anwaltskanzlei. Es sollte Musik sein. Rockstars wollten sie sein. Zum Glück gab es sechs Jungs und sechs verständnisvolle Mütter: „Mama hat gesagt, geh da raus und werd ein Rockstar!“

Tracks
1. Alles oder nichts
2. Rockstars
3. Nacht der Nächte
4. Wenn Du willst
5. Kontraste
6. Fliegen
7. Adrenalin
8. Die Stadt
9. Goldener Nebel
10. Alles dreht sich
11. Piraten
12. 5 vor 12
13. Wie es war
14. Bengalos
15. Für den Moment

Megazwei „Bengalos“
Interstar

You must be logged in to post a comment Login