Mein Großvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12

meingrossvaterAls der brillante Chemiker Günther Otto Schenck stirbt, hinterlässt er seiner Enkelin Naomi ein ungewöhnliches Erbe: Sie soll seine Biographie schreiben.

Naomi hat ihren Großvater geliebt, doch immer war da ein Gefühl, dass nicht alles gut gelaufen war in seinem Leben. Als sie sich auf die Suche macht, entdeckt sie, dass er, der vermeintlich unpolitisch war, 1933 in die SA eintrat. Was bedeutet das? Warum wusste keiner in ihrer Familie davon? Und wie treffen Menschen ihre Lebensentscheidungen?

Mit großer Wärme rekonstruiert Naomi Schenck ein Leben im 20. Jahrhundert und formt aus Erinnerungen und Hunderten Geschichten das lebendige Porträt einer bürgerlichen Familie in Deutschland.

Sprecherin
Julia Nachtmann
gehörte von 2007 bis 2013 zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg und wurde für ihre darstellerische Leistung mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus wirkte die Schauspielerin in der Kinokomödie Die Kirche bleibt im Dorf, in Fernsehfilmen und -serien wie Der Dicke und Doppelter Einsatz sowie in zahlreichen Hörbuchproduktionen mit. 2013 wurde sie mit dem Sprecherpreis OSTERWOLD ausgezeichnet.


Autorin
Naomi Schenck
studierte Malerei und Bühnenbild. Seit 1996 arbeitet sie als Szenenbildnerin für Film- und Fernsehproduktionen. 2005 begann sie Texte und Hörspiele zu veröffentlichen, darunter Hummelflug mit Stipe Erceg und Hawaii mit Ulrich Noethen. Zuletzt erschien der Text-Bildband Archiv verworfener Möglichkeiten sowie der Erzählungsband Kann ich mal Ihre Wohnung sehen?.

Mein Großvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12

Autorin: Naomi Schenck
Sprecherin: Julia Nachtmann
7 CDs – 532 Min.
gekürzte Lesung
HörbuchHamburg
Euro 23,00 (D)
Euro 25,80 (A)
ISBN 978-3-95713-040-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login