Mein heimliches Auge 29


Mein heimliches Auge 29
Das Jahrbuch der Erotik 2014/2015
336 Seiten, Broschur mit exklusiven Bild- und Textbeiträgen
Konkursbuch Verlag
Euro 16,80 (D)
ISBN 978-3-88769-529-3

Ost-West-Beziehungen, 25 Jahre Mauerfall was hat dieses historische Ereignis mit Sexualität und Erotik zu tun, dass es zu einem Thema der neuesten Ausgabe unseres erotischen Jahrbuchs wird?

Das Liebesleben in Ost und West ist voller prickelnder Erotik und Lust, die Bildserien verschiedener Paare (ab Seite 131) zeigen private Einblicke in die Erotik auf beiden Seiten der Mauer von den 70er bis in die 90er Jahre. So findet sich in den Jahrbüchern Zeitgeschichte und Erotik vereint.

Die Reihe „Mein heimliche Auge“ ist ein lustvolles Lesebuch, das in vielerlei Hinsicht anregt: die Schaulust und das Vergnügen an Literatur, und dazu die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität und den alltäglichen Fallen und Schönheiten des eigenen Liebesleben.

Ohne dass es sich als Aufklärungsliteratur definiert, wird es immer wieder als Ratgeber in Beziehungen genutzt. Unter den Abonnenten sind viele Paare. Die Menschen reden über die Texte und Bilder: dem einen gefällt dieses, die andere findet etwas anderes anregend, und über diesen „Umweg“ lässt sich oft leichter über die eigenen Sexualität reden, als wenn man es direkt versucht.

Seit die Nummer 1 1982 erschien, hat es den Weg in so manches Schlafzimmer gefunden (manchmal auf Anraten von Paartherapeuten). Auch wenn wir keine Gebrauchsanweisungen für besseren Sex geben können, so erfreut es uns, wenn die Geschichten und Bilder sinnlichen Momente des gemeinsamen erotischen Glücks wiederkehren lassen oder ermöglichen, über Sexualität und Wünsche mit dem Partner zu sprechen, wie uns Leserinnen in Mails und Briefen, auf den Buchmessen oder am Telefon berichten.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login