Mein Onkel vom Mars – Vol. 3

meinonkel3Immer wieder schafft es Marsmensch „Onkel Martin“ seinen Freund, den Reporter Tim O‘Hara, aus der Fassung zu bringen. Auch seine Mitmenschen kann er mit seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten stets verblüffen oder in Erstaunen versetzten, wo er doch rein äußerlich genau wie jeder andere Mensch aussieht. Natürlich soll niemand wissen, dass er vom Mars kommt.

Doch dieses Geheimnis für sich zu behalten, erweist sich immer mehr zu einer schwierigen Angelenheit. Gelingt es dieses Geheimnis so zu hüten, dass Martin nicht enttarnt wird?

Die Serie „Mein Onkel vom Mars“ (OT: My favorite Martian) wurde in Deutschland erstmals ab 15. Mai 1976 im ZDF ausgestrahlt und seither nie wiederholt. Noch heute gibt es zahlreiche Fans, die sehnsüchtig auf ein Wiedersehen dieser Kultserie warten. In Deutschland wurde allerdings nur die dritte Staffel der Serie gezeigt. Ray Walston und Bill Bixby spielen die Hauptrollen. Die deutschen Synchronsprecher sind Erich Ebert (Onkel Martin) und Berno von Cramm (Tim). Der „Onkel vom Mars“ ist ein Dauerthema geblieben. So entstand 1999 ein Kinofilm mit Christopher Lloyd und Jeff Daniels.

Episoden
1. Butterball ist wieder da (Butterball)
2. Der Fluch des Zigeuners (When a Martian Makes his Violin Cry)
3. Noch einer vom Mars (When You Get Back Home to Mars, Are You Going to Get It)
4. Wie kommt der Onkel auf den Hund? (Doggone Martin)
5. Wo ist Mr. Hoppendahl? (Virus M for Martin)
6. Die Diamantenkiste (Our Notorious Landlady)
7. Mona Lisa tiefgefroren (Martin Meets his Match)
8. Als Onkel Martin ein Rennpferd war (Horse and Buggy Martin)
9. Der Löwe und die Zeitungsgans (Stop The Presses, I Want to Get Off)
10. Das karierte Eichhorn (My Nut Cup Runneth Ove)
11. Folterabend am Marterpfahl (Pay The Man The $24)

Mein Onkel vom Mars – Vol. 3
FSK 6 J.
2 DVDs – ca. 267 Min.
Pidax
Regie: David Alexander, John Erman, Jean Yarbrough
Darsteller: Ray Walston, Bill Bixby, Larry D. Mann, Pamela Britton, Sarah Marshall, Alan Hewitt, Trevor Bardette, Herbert Ellis, Roy Engel, Craig Curtis, Michael Constantine
Ton: DD 2.0
Deutsch, Englisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login