Mekong Food

mekongfood5000 Kilometer lang und unerschöpfliche Quelle einzigartiger Kulturen: der Mekong. Vom Ursprung zu den breitesten Wasserfällen der Welt Si Phan Don an der Südgrenze von Laos, entlang der Grenze von Thailand und Kambodscha bis zum riesigen Flussdelta in Vietnam – die kulinarischen Traditionen Südostasiens werden vom Mekong, einem der größten Flüsse der Erde, geprägt.

Die Landschaft südlich von Saigon ist durch den stetig angeschwemmten Himalaya-Schlick eine der fruchtbarsten Regionen der Welt: 3 Reisernten pro Jahr sind möglich und die Qualität von Kräutern, Gemüse, Fisch und Früchten ist unvergleichlich. Die Kochtraditionen entlang des großen Flusses stehen im Mittelpunkt dieses durch die Fülle seiner prachtvollen Bilder sinnlich-verführerischen Bandes.

Der Nudelsuppe, von der es unzählige Varianten gibt, ist ein eigenes Kapitel gewidmet ebenso wie der weltberühmten Fischsauce Nuoc Mam. Detailreich erläutert Michael Langoth neben den Prinzipien und Varianten die verschiedenen Zubereitungsarten in ihrer ganzen Vielfalt: Goi Cuon (Frühlingsrollen), Laap (Salate), Wok- und Curry-Gerichte.

Das exotische Universum des Mekong: leichte, frische Köstlichkeiten mit einfach nachkochbaren Rezepten!

Autor
Michael Langoth
, ist Fotograf, Musiker und Koch. Er fotografiert seit über 30 Jahren Essen im Studio Trizeps, das er mit Josef Fallnhauser in Wien betreibt. In diesem „kulinarischen Labor“ werden neben innovativen Bildsprachen neue und alte Aspekte des Kochens erforscht. Im Pichler Verlag erschienen u. a. die preisgekrönten Bände „Il Po“ (2014) sowie „Spirit & Spice“ (2015). Sein Buch, das erstmals 2013 erschien und nun als limitierte Sonderausgabe wieder aufgelegt wird, wurde mehrfach preisgekrönt, u.a. als mit dem Gourmand Award 2014 in Peking in der Kategorie Best Cookbook Outside Asia.

Mekong Food
Autor:Michael Langoth
224 Seiten, farbig, gebunden
Format: 21,0 x 29,5 cm
edition styria
Euro 25,00 (D)
ISBN 978-3-99011-078-2

You must be logged in to post a comment Login