Memento Mori

memento-moridiogenes-verlag_300dpiVier uralte Freunde, die sich eigentlich einen geruhsamen Lebensabend gönnen könnten. Doch als bei ihnen reihum das Telefon klingelt und eine mysteriöse Stimme sagt: „Bedenke, dass du sterben musst!“, da heuern sie nicht nur einen ebenso uralten Detektiv an, um einige merkwürdige Todesfälle in ihrem Bekanntenkreis aufzuklären.

Sie sind auch endlich alt genug, um das Leben hemmungslos auszukosten.

Klingt wie eine Kriminalgeschichte. „Memento mori“ ist aber auch ein Roman; nicht nur über den Tod, sondern darüber, wie man in der Zeit davor möglichst stilvoll möglichst viel herausholt. Ein moderner Klassiker in frischer neuer Übersetzung, die Sparks Modernität erst richtig erfahrbar macht.

Autorin
Muriel Spark
(geboren am 1. 2. 1918 in Edinburgh, verstorben am 13. 4. 2006 in Florenz), war Autorin von Romanen, Theaterstücken, Kinderbüchern und Gedichten. Sie war Herausgeberin der ›Poetry Review‹ und Mitarbeiterin des ›New Yorker‹. Zahlreiche ihrer Bücher wurden für Kino und Fernsehen verfilmt. 1992 wurde sie für ihr Werk mit dem T.-S.-Eliot-Preis für kreatives Schreiben ausgezeichnet, 1993 zum Commandeur des Arts et des Lettres ernannt, und Königin Elisabeth II. machte sie zum Dame Commander of the British Empire und damit zu ›Dame Muriel Spark‹, 1997 erhielt sie den David Cohen British Literature Prize, 1999 den Ehrendoktortitel für Literatur der Oxford University. Seit 1967 lebte Muriel Spark in Italien, wo sie 2006 verstarb.

Memento Mori
Autorin: Muriel Spark
304 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 24,00 (D)
Euro 24,70 (A)
sFr 32,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-07004-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login