Mickey “Overtime”

mickeyMickey ist Survial-Pop. Mickey ist aus einem Gefühl her entstanden, in dem man nichts mehr zu verlieren hat, außer der eigenen Zeit. Ihr erstes Album “Overtime” ist eine Hommage an die eigenen Grenzen und der Überwindung dieser. Die Tracks stehen mit einem Fuß auf der Hauptstraße und mit dem anderen auf weniger ausgetretenen Pfaden – so entstanden die ersten Songs aus Spielerei.

Es wurde herumprobiert, was schon lange ausprobiert werden wollte: Die Handy-Aufnahmen vom Klavier der Großtante wurden über Anfänger-Beats von einem antiken Laptop gemischt. Die Lyrics entstanden als Mischung aus Clickbait- und Werbeslogans aus dem Netz und dem, was gestern passiert ist oder morgen passieren soll.

Gerade die Skizze, die erste Idee, ist der Impuls für die Musik von Mickey, die trotz der melancholisch anmutenden Texte, eine über die Maßen positive Energie in großer Pop-Manier versprüht.

Tracks
1 Drive 2:54
2 In Your Face 2:55
3 Party Bodies 3:17
4 Darkest Hour 4:10
5 Roger Over / Gonna Do It On My Own 4:06
6 Uhliska 1:07
7 Overtime 3:13
8 Chagall 3:49
9 Monet 4:24
10 Trampoline 3:45
11 Horizon 3:25

Mickey “Overtime”
inkMusic

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login