Mit dem letzten Schiff

mitdemAls der 35-jährige Journalist Varian Fry im August 1940 Marseille erreicht, haben deutsche Truppen den Großteil Frankreichs schon besetzt. Sein Auftrag des Emergency Rescue Comittee: zweihundert verfolgten Künstlern die Ausreise in die USA zu ermöglichen.

Die Arbeit Frys ist sehr gefährlich, denn das Vichy-Regime hat sich verpflichtet, Nazigegner an die deutsche Regierung auszuliefern. Varian Fry treibt Geld auf und Schiffspassagen, kauft gefälschte Pässe und organisiert Fluchtrouten. Mit Unverfrorenheit, Einfallsreichtum und einem Stab von Helfern rettet er viele berühmte Schriftsteller und Künstler, aber auch viele unbekannte Flüchtlinge.

Zur selben Zeit beahren in Frys Umfeld zwei Schweizer Rotkreuzschwestern ein ganzes Kinderheim vor der Deportation – gegen die Weisung der offiziellen Schweiz. Eine weitere, die Bernerin Elsbeth Kasser, versucht im schrecklichen Lager Gurs unter schwierigen Umständen eine Oase der Hoffnung und Menschlichkeit zu schaffen.

Autorin
Eveline Hasler
studierte Psychologie und Geschichte und war später als Lehrerin tätig. Sie lebt heute als freie Schriftstellerin im Tessin, Schweiz. Neben Büchern für Kinder schreibt die renommierte Autorin auch Romane für Erwachsene, die ebenso wie ihre Kinderbücher vielfach mit Preisen ausgezeichnet wurden. 1994 erhielt sie für ihr literarisches Gesamtwerk den Droste-Preis.

Mit dem letzten Schiff
Autorin: Eveline Hasler
225 Seiten, TB.
dtv
Euro 9,90 (D)
Euro 10,20 (A)
ISBN 978-3-423-14503-9

You must be logged in to post a comment Login