Mörderischer Hörgenuss aus Bayern

moerderischerhoerAnton Leiss-Huber: Gnadenort (5 CDs, gelesen vom Autor)
Die Jugendliebe Maria im Kloster, ganz Altötting bevölkert von eigenwilligen Pilgern und der alte Wirt Bichler ermordet in der Kirchenbank – die Rückkehr in seinen Heimatort hat sich Kommissar Max Kramer beschaulicher vorgestellt.
Seine Ermittlungen beginnen zäh, doch zum Glück bekommt Max tatkräftige Unterstützung: Maria kennt sich aus mit dem Neid, den Lügen und Intrigen hinter dem katholischen Anstrich. Ungünstig nur, dass dabei das alte Feuer zwischen den beiden erneut aufflammt …

Autor & Sprecher
Anton Leiss-Huber
ist selbst in Altötting aufgewachsen und kennt den Wallfahrtsort wie seine Westentasche. Der charmante Oberbayer begeistert nicht nur als Autor, sondern steht auch als Opernsänger und Schauspieler auf der Bühne.

Marc Ritter: Frauenmahd (5 CDs, gelesen von Michael Schwarzmaier)
„Der Förster schmeißt einen Mann in den Kuhflucht-Wasserfall. Die Story musst du machen!“ Als Lokalreporter Karl-Heinz „Gonzo“ Hartinger diesen Anruf erhält, ist er gerade in Berlin gelandet – nun ist sein Wochenendtrip im Eimer. Kurz darauf kommt eine Grünen-Landtagsabgeordnete auf einer Bergwiese, der Frauenmahd, zu Tode. Zufall, dass beide Leichen in der Nähe des geplanten Kraftwerks gefunden wurden? Oder steckt eine uralte Familienfehde dahinter?

Sprecher
Michael Schwarzmaier
begeistert als Schauspieler und Sprecher in zahlreichen Fernsehserien und Theaterstücken. Seine Krimi-Lesungen überzeugen durch die gelungene Mischung aus markanter Stimme und mörderischem Charme.

Autor
Marc Ritter
wurde 1967 im Städtischen Klinikum München-Harlaching geboren und wuchs zunächst zu einem vielversprechenden Obergiesinger heran. Seine Eltern wander­ten jedoch 1974 nach Garmisch-Partenkirchen aus. 1987 machte Marc Ritter am dortigen Werdenfels-Gymnasium Abitur. 1994 war Ritter beim SZ-Jugendmagazin „jetzt“ der Süddeutschen Zeitung für Marketing und Vertrieb zuständig. Mit „jetzt-online“ stellte er das erste Internetprojekt des Süddeutschen Verlages ohne Genehmigung desselben live. Er wechselte 1997 zu Microsoft Sidewalk, kurz darauf zu Microsoft MSN und 1999 zu Yahoo!, wo er jeweils in leitenden Funktionen für Marketing und die Geschäftsentwicklung zustän­dig war. Nach der Internetzeit machte sich Marc Ritter 2002 mit einer Unternehmensberatung selbständig und half mit das SZ-Magazin zu retten. 2010 kehrte Marc Ritter auf den vor knapp zwanzig Jahren verlassenen Weg ins Autorenleben zurück. Er schrieb in nur einem Sommer den Kriminalroman „Josefi­bichl“, der im Oktober 2011 bei Piper erschien. Marc Ritter ist verheiratet, Vater von fünf Kindern, Hunde- und Zierfischbesitzer und wohnt in München. Mit folgenden Hobbies gibt Ritter neben den unvermeidlichen Tätigkeiten Lesen und Schreiben gerne an: Langstreckenlauf, Sporttauchen, Skitourengehen, Bergwandern und Hornschlittenrennen.

Su Turhan: Anstich (4 CDs, gelesen vom Autor)
Ein neuer Fall für Kommissar Pascha und sein bayerisch-türkisches Team!
Kaum ist Anstich, schon ist die Wiesn wieder vorbei. Es herrscht Katerstimmung auf der Münchner Theresienwiese – zumal die Schausteller und Budenbesitzer bei den Abbau- und Aufräumarbeiten einen schier unfassbaren Fund machen. Drei Leichen in einem Müllhaufen. Zeki Demirbilek alias Kommissar Pascha muss sein Romantikwochenende in Istanbul abbrechen, denn einer der Toten hat nicht nur dem Augenschein nach ausländische Wurzeln. Doch ohne Oktoberfest-Experten Kommissar Pius Leipold läuft auf bayerischem Hoheitsgebiet nichts. Als Leipold nach der Befragung einer Tatverdächtigen spurlos verschwindet, geht Zeki zwischen leeren Bierzelten und skelettierten Fahrgeschäften selbst auf Spurensuche. Mit leidenschaftlicher Gründlichkeit und dem ein oder anderen Weizen rückt der bekennende Münchner Türke Zeki Demirbilek dem Verbrechen zu Leibe.

Autor & Sprecher
Su Turhan
, 1966 in Istanbul geboren, hat Germanistik mit Schwerpunkt Filmphilologie studiert. Bereits während seines Studiums arbeitete er als Aufnahmeleiter und Regieassistent an diversen Filmprojekten mit. Für seinen Kurzfilm „Gone Underground“, für den er neben prominenten Darstellern wie Ralph Herforth und Katja Flint auch den Kameramann Michael Ballhaus gewinnen konnte, hat er u.a. den Deutschen Kurzfilmpreis in Silber gewonnen. Sein erster Kinospielfilm „Ayla“ feierte Welturaufführung auf dem Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2010 und wurde in New York und Siena mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Su Turhan lebt und arbeitet heute erfolgreich als Autor und Regisseur in München.

Mörderischer Hörgenuss aus Bayern

14 CDs – ca. 1140 Min.
AudioMedia
Euro 24,99 (D)
ISBN 978-3-95639-163-7

You must be logged in to post a comment Login