Mombasa „Shango Over Devil’s Moor – Live At Stagge’s Hotel“

mombasaKonzertmitschnitt (1976) der Formation Mombasa feat. Lou Blackburn aus dem legendären Stagge’s Hotel! Jazz, Soul und Funk treffen auf Rock und Afro-Sounds. ‚Shango Over Devil’s Moor – Live At Stagge’s Hotel‘ erscheint als Digipack-CD inklusive achtseitigem Booklet auf Sireena.

Anfang der siebziger Jahre in Deutschland von dem amerikanischen Jazz-Posaunisten Lou Blackburn gegründet, der zuvor mit der Berliner Krautrock-Formation Agitation Free gearbeitet hatte, avancierte die ansonsten ausschließlich mit afrikanischen Musikern besetzte Band Mombasa mit ihrem Mix aus Jazz, Soul, Funk, Rock und Afro-Sounds zu einem extrem angesagten Liveact. So veröffentlichte die Band zwischen 1975 und 1981 insgesamt fünf Studioalben, die seinerzeit vornehmlich auf dem Kultlabel Spiegelei erschienen. Jetzt gibt es erstmalig einen Konzertmitschnitt dieser stets furios aufspielenden Formation.

Aufgezeichnet am 02. September 1976 im legendären, bis zu Beginn des neuen Jahrtausends existierenden Szeneclub Stagge’s Hotel (in der Nähe von Bremen) wartete die – neben Blackburn – aus Doug Lucas (Trompete, Flügelhorn), Don Ridgeway(Bass) sowie Alan Tatham (Schlagzeug) und Rob Reed (Percussion) bestehende Band mit einer vorzüglichen Kostprobe ihres hypnotisch groovenden Sounds auf. Präsentiert wurden dabei an diesem Abend neben ausgesuchten Kompositionen von ihren ersten beiden Alben ‚African Rhythms & Blues 1 & 2‘ (‚Makishi‘, ‚Shango‘, ‚Kenia‘ und ‚African Hustle‘) auch komplett improvisierte Stücke, die von dem Publikum begeistert aufgenommen wurden.

Tracks
1. Soletho Part I
2. Soletho Part II
3. Soletho Part III
4. Soletho Part IV
5. Introduction
6. Makishi
7. Shango
8. African Hustle
9. Kenia
10. Serengeti
11. Lopalop

Mombasa „Shango Over Devil’s Moor – Live At Stagge’s Hotel“
Sireena

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login