Monte Carlo

montecarloDie ergreifende Geschichte eines einsamen Helden.

Monaco im Mai 1968. Minuten vor dem Start des Grand Prix. Die Beau Monde tummelt sich zwischen Fahrern und Wagen, so auch die bardothafte Deedee, die Schauspielerin der Stunde. Ein Treibstoffleck verursacht eine höllische Stichflamme, die Deedee verbrannt hätte, wäre nicht Jack Preston, ein einfacher Mechaniker, dazwischen gesprungen, um sie zu schützen. Er erleidet schwerste Verletzungen.

Ein Leibwächter zerrt Deedee fort. Prestons Heldentat wird kaum bemerkt. Er kehrt in sein englisches Heimatdorf zurück, wo er für seine Tat zunächst verehrt wird. Doch dann erscheinen Zeitungsberichte, in denen der Leibwächter als Retter gefeiert, und Preston überhaupt nicht erwähnt wird. Er hofft, ein Fernsehinterview mit Deedee werde seine Ehre retten, doch es kommt ganz anders.

Ein Roman über Heldentum, den Wunsch nach Anerkennung und die Fragwürdigkeit dessen, was wir für die Wahrheit halten. Peter Terrin erzählt in eindrucksvollen Bildern voller Glanz und Nostalgie.

Autor
Peter Terrin
, geboren 1968 in Wingene, ist einer der anerkanntesten flämischen Autoren und wird im Oktober 2016 offizieller Gast der Buchmesse Frankfurt sein. Er gewann 2010 den Europäischen Literaturpreis, 2012 wurde er mit dem AKO Litertuurprijs geehrt und steht momentan auf der Shortlist des Libris Literatuus Prijs 2015. „Monte Carlo“ ist sein fünfter Roman.

Monte Carlo
Autor: Peter Terrin
192 Seiten, gebunden
berlin Verlag
Euro 18,00 (D)
Euro 18,50 (A)
ISBN 978-3-8270-1273-9

You must be logged in to post a comment Login