Moody Bitches

Moody Bitches von Julie HollandDas ganzheitliche Standardwerk der New Yorker Kult-Psychologin.

Die Frauen, die täglich Julie Hollands Praxis in Manhattan aufsuchen, sind überarbeitet und ausgebrannt. Ihr Stimmungsbarometer ist genauso auf dem Nullpunkt wie ihre Libido. Sie glauben, auf allen Ebenen perfekt mitspielen zu müssen: im Job, als Partnerin und Mutter und mit Hunderten von „Online-Freunden“. Sie wollen allem gerecht werden und merken, wie es ihnen entgleitet. Dass dies nicht gelingen kann, weiß Holland aus eigener Erfahrung.

Liebe das Biest in dir mit allen seinen Launen! Das ist die zentrale Botschaft der Psychiaterin Julie Holland und ihres Handbuchs für Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs. Stimmungsschwankungen, Sexprobleme, Erschöpfung, Schlaflosigkeit: Frauen gelten als zickig und unberechenbar.

Holland warnt Frauen davor, ihre vermeintlichen Defizite zu therapieren, um allzeit perfekt zu funktionieren – als Karrierefrau und Geliebte, als Mutter und Freundin. Im Gegenteil. Frauen können nur gesund und glücklich werden, wenn sie akzeptieren, dass diese in der weiblichen Körperchemie und im weiblichen Gehirn begründeten Schwankungen gut und sinnvoll sind. Die erfahrene Therapeutin rät dringend davon ab, durch Medikamente diese Aufs und Abs einzuebnen.

Nur wenn Frauen ihre Emotionen – das heißt, die Moody Bitch in sich – pflegen und als Quelle ihrer besonderen Fähigkeiten erkennen, werden sie mit sich und ihrer Welt in Einklang leben können.

Autorin
Julie Holland
, betreibt seit über 20 Jahren eine Psychiatrische Praxis in Manhattan. Sie ist Expertin für die Auswirkungen von Medikamenten auf das Gehirn und ist regelmäßig als medizinische Referentin in der Today Show und in CNN zu Gast. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Harlem Valley, New York.

Moody Bitches
Autorin: Julie Holland
544 Seiten, gebunden
C. Bertelsmann
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 26,90 (UVP)
ISBN 978-3-570-10213-8

You must be logged in to post a comment Login