Mord auf Shetland – Staffel 1 & Pilotfilm

mord-auf-shetland-1Zahlreiche britische Krimiserien spielen ja häufig in idyllischen oder wahlweise malerischen Schau-plätzen im Vereinigten Königreich. Die spannende Serie Mord auf Shetland ist da keine Ausnahme – liefert die spektakuläre Landschaft der schottischen Shetland-Inseln doch geradezu die perfekte Kulisse für die Verfilmung der beliebten Shetland-Krimis von Bestsellerautorin Ann Cleeves (Vera – Ein spezieller Fall). Nicht zuletzt vermitteln auch die grandiosen Aufnahmen von Land und Leben die ganz besondere Stimmung der Romane. Auf knapp 1.500 km² leben gerade mal 23.000 ab-geschottete (sic!) Einwohner (im Vergleich: Im ungefähr 2.600 km² großen Saarland sind es fast 1 Million!). Auch sind Wind und Wetter auf Shetland so unwirtlich, dass das Archipel außer niederem Buschwerk, niedrigen Ponys und niedlichen kleinen Collies (Shelties) gerade noch Zwergschafe und -rinder hervorbringt.

Und auch wenn sich nicht jeder für die doch eher garstig-kalte Witterung erwärmen kann, zieht es doch manchen Individualisten auf diese wunderschönen Inseln. So kehrt auch nach dem Tod seiner Frau der gebürtige Shetlander Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall) mit seiner Stief-tochter Cassie zurück auf die Shetlands. Der ebenso sympathische wie in sich ruhende Kommissar sieht das Leben auf der nordatlantischen Inselgruppe nach Jahren auf dem Festland nun mit anderen Augen. Während der Ermittlungen in den komplizierten Mordfällen wird der Rückkehrer immer wieder mit den Vorurteilen und inneren Spannungen der eingeschworenen Gemeinschaft konfrontiert. Doch durch die Hilfe seiner neuen Kollegen Alison „Tosh“ McIntosh und Sandy Wilson findet sich Jimmy Perez bald wieder mit den Eigenarten der Inselbewohner zurecht. Die Abgeschiedenheit und damit der Mangel an Ressourcen stellt ihn und das Team vor schwierige Herausforderungen.

Die Rolle des besonnenen DI Jimmy Perez ist dem 1965 geborenen schottischen Schauspieler Douglas Henshall (u. a. Primeval, Outlander) wie auf den Leib geschneidert, und er wurde aufgrund seiner überzeugenden Darstellung 2014 für den renommierten BAFTA-Award als Bester Darsteller nominiert. Henshall verkörpert den charismatischen Ermittler Perez als hartnäckig, unbeirrbar und mit viel Empathie für Opfer und Täter und wirkt, als wäre er wirklich auf den Shetlands geboren. Auch seine Mitstreiter Alison O‘Donnell als „Tosh“ und Steven Robertson (tatsächlich aufgewachsen auf Shetland!) als Sandy agieren ebenso nuanciert und authentisch, ohne zu chargieren. Selbst Gast-rollen sind mit Brian Cox (Troja, Bourne-Trilogie, Braveheart), Bill Paterson (Outlander, Dr. Who), Alex Norton (Braveheart, Fluch der Karibik 2) und guten alte Edel-Krimi-Bekannten wie David Hayman (Der Preis des Verbrechens), Nina Sosanya (Lewis, Vera) und Rhona Kelly (Death in Paradise, Inspector Barnaby, Vera) beeindruckend besetzt.

Trotz der rauen Landschaft und des kargen Settings ist Mord auf Shetland aber keinesfalls so düster inszeniert wie manche skandinavische Serie und wirkt ausgesprochen realistisch. Nichtsdestotrotz waren 250 Regentage im Jahr den Machern nicht genug, und so kam für manche Szenen eine Sprinkleranlage zum Einsatz…
Nach der gleichnamigen Romanreihe der englischen Erfolgsautorin Ann Cleeves.

Episoden
1. Im kalten Licht des Frühlings (Pilotfilm)

Polizist Sandy Wilson (Steven Robertson) findet geschockt seine Großmutter Mima (Sandra Voe) erschossen vor ihrem Haus. Einen kühlen Kopf bewahrt Detective Inspector Jimmy Perez, der sich bei ihrer Verwandtschaft umschaut. Verwundert stellt er fest, dass sich die Trauer um die Getötete in Grenzen hält. Ihr Sohn Joseph (Alexander Morton) weiß wenig Gutes über die streitbare Frau zu sagen, bei ihrer wohlhabenden Verwandten Jackie Haldane (Lindy Whiteford) gibt es wie gewohnt Champagner. Auf voreilige Schlüsse will sich der erfahrene Ermittler trotzdem nicht einlassen. Im Dorf glaubt man, den Schuldigen bereits zu kennen: den trinkfreudigen Ronald Heldane (Jim Sturgeon). Der bestreitet allerdings vehement, seine Großtante versehentlich bei der Kaninchenjagd erschossen zu haben. Spuren am Tatort lassen zudem auf einen Einbruch schließen. Was könnte jemand von der mittellosen Witwe gewollt haben? Von Wert scheint nur ihr Hof, wo der geschäftstüchtige Duncan Hunter (Mark Bonnar) gerne Ferienwohnungen gebaut hätte. Im Gegensatz zur alten Mima möchte ihr Sohn nun verkaufen. Nicht nur wegen ihm gerät das Grundstück in den Fokus der Ermittlungen: Am Tag vor der Tat fanden Archäologen bei Ausgrabungen einen menschlichen Schädel. Aus welcher Zeit dieser stammt, können Professor Paul Berglund (Martin Wenner) und dessen Mitarbeiterin Hattie James (Gemma Chan) erst nach einer genauen Untersuchung auf der Hauptinsel bestimmen. Von dort erwarten die Insulaner schon bald zahlungskräftige Sommergäste. Da käme es vielen gelegen, wenn der Fall keine weiteren Kreise zieht.

2. Die Nacht der Raben
Ein grausiger Fund erschüttert den Küstenort Ravenswick. Bei einem Spaziergang mit ihrem Hund entdeckt Jess Collins (Frances Grey) eine Leiche: Es ist Catherine Ross (Sophia Carr-Gomm), die Babysitterin ihrer Tochter. Die örtliche Zeitung zieht sofort Parallelen zu einem anderen Fall, dem spurlosen Verschwinden eines Mädchens vor 19 Jahren. Denn die Vermisste wohnte im selben Haus wie Catherine. Noch etwas lässt auf einen Zusammenhang schließen: Die erste Spur führt die Polizei zu Magnus Bain (Brian Cox), den die Ermordete am Abend vor ihrem Tod bei einer Mutprobe besucht hat. Auch bei dem früheren Fall stand der kauzige Einsiedler unter Verdacht. Daher scheint im Dorf, wo die Gerüchteküche mächtig brodelt, mit ihm der Schuldige bereits gefunden. Detective Inspector Jimmy Perez lässt sich von der aufgeheizten Stimmung wenig beeindrucken. Hinweise am Tatort lassen den besonnenen Ermittler darauf schließen, dass die Siebzehnjährige ihren Mörder sehr gut kannte. Oder ihm sogar sehr nahestand. Das spricht gegen den gruseligen Alten. Ebenso der Umstand, dass alle Daten auf ihrem Laptop gelöscht wurden. Auch ihr Handy fehlt. Wer möchte da etwas vertuschen? Infrage kommt Kunstlehrer Hugo Scott (Tunji Kasim), den die Schülerin in der Todesnacht heimlich aufsuchte. Seine Erklärung, warum Catherine zu so später Stunde noch bei ihm war, klingt wenig plausibel.

3. Tote Wasser
Über einen unerwarteten Besuch freut sich Jimmy Perez. Sein alter Freund Jerry Markham (Iain Robertson) hat auf Mainland zu tun und schaut für einen Drink vorbei. Die Freude währt leider nur kurz, denn am nächsten Tag erreicht Perez eine schlimme Nachricht: Auf einer Küstenstraße kam Markham von der Fahrbahn ab und stürzte die Klippen hinunter. An der Todesstelle, wo die aus Aberdeen eingeflogene Tatortermittlerin Willow Reeves (Nina Sosanya) die Spuren aufnimmt, kommen Perez erste Zweifel an einem Unfall. Zudem findet er heraus, dass der investigative Journalist zu einem Pipeline-Vorhaben recherchierte. Für das umstrittene Projekt soll die eingesessene Fischfarm von Joe Dalhousie (David Hayman) weichen. Um ihn zum Verkauf zu drängen, scheinen dem Konzern Storne Gas alle Mittel recht. Angeführt von Evie Watt (Kari Corbett) machen die Inselbewohner gegen die Pläne mobil. Unter ihnen gibt es ebenfalls tief sitzenden Zwist und sogar alte Feindschaften. Deshalb sind Evie und ihr Verlobter John Henderson (Steven Cree) nicht gut auf den streitbaren Jerry zu sprechen.

4. Sturmwarnung
Die Wissenschaftlerin Anna Blake wird tot in ihrem Labor auf der schönen Insel Fair Isle aufgefunden. Jimmy Perez und Tosh setzen über, um die Ermittlungen in dem Mordfall aufzunehmen. Für Perez ist dies ein Heimspiel, da er seine Kindheit auf Fair Isle verbrachte. Doch kurz nach ihrer Ankunft spitzt sich die Lage zu, da ein Sturm über den Shetlands aufzieht, der das Ermittlerteam von den Kollegen auf Mainland abschneidet. Die Unterstützung eines forensischen Teams zur Tatortuntersuchung ist also keine Option. Dennoch gelingt es Perez, den Kreis der Verdächtigen zügig einzuengen. Der Hauptverdächtige, Peter Latimer, wird allerdings Opfer eines Hausbrandes. Die Umstände scheinen alles andere als klar zu sein, und Perez rennt die Zeit davon, da Latimers Zustand äußerst kritisch ist. War der Brand bloß ein Unfall, oder ist Latimer das zweite Opfer, und der Täter ist noch irgendwo da draußen?

Mord auf Shetland – Staffel 1 & Pilotfilm
FSK 12 J.
ca. 480 Min.
edel Motion
Darsteller: Douglas Henshall, Steven Robertson, Alison O’Donnell, Alexander Morton, Erin Armstrong
Ton: Dolby Digital 2.0, 5.1
Deutsch, Englisch
PAL – RC 2

You must be logged in to post a comment Login