Morgen stirbst du

morgen Damals hat sie alles verloren. Jetzt kämpft sie ums Überleben.

Ein Jahr ist vergangen, seit Hauptkommissarin Lena Larcher Mann und Sohn bei einem Autounfall verloren hat. Nur mühsam kämpft sie sich zurück ins Leben und in den Beruf. In einer Trauerbewältigungsgruppe begegnet sie einem Mann, der ihr Interesse weckt. Doch kurz darauf wird dieser tot in einem heruntergekommenen Hotel in Köln aufgefunden.

Der Tote war Journalist und hatte offensichtlich über die sogenannten Bilderberger recherchiert, eine geheime Gruppe einflussreicher Personen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Adel. Lena ist die Einzige, die nicht an einen Selbstmord glaubt. Wo sind die Papiere des Toten, wo ist sein Smartphone oder Laptop?

Da gibt es einen weiteren Todesfall. Aus dem Rhein wird eine junge Frau geborgen. Ihr Gesicht ist komplett zerstört; einziges Erkennungsmal: zwei tätowierte Flügel auf ihrem Rücken. Kannte der Journalist die Tote? Beharrlich verfolgt sie eine gefährliche Spur und erkennt zu spät, dass sie in eine Falle gelockt wird. Und zwar von jemandem, den sie sehr gut kennt…

Autor
Reinhard Rohn
, 1959 in Osnabrück geboren, lebt in Köln und Berlin und arbeitet als Verlagsleiter. Er hat zahlreiche Kriminalromane ins Deutsche übersetzt, bevor er selber mit dem Schreiben von Spannungsromanen begann. Unter dem Pseudonym Arne Blum hat er außerdem drei Romane mit Kim, dem Detektivschwein, veröffentlicht.

Morgen stirbst du

Autor: Reinhard Rohn
400 Seiten, TB.
dtv
Euro 9,95 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-423-21652-4

You must be logged in to post a comment Login