Mosfet “Screwing the Devil”

mosfetSo richtigen Thrash klöppeln Mosfet um die Ohren der Fangemeinde. 2003 gegründet, knüppelt das Quintett gewichtigen Death Metal, riffig sägenden Thrash und eine No-nonsense Rock´n´Roll Attitüde in headbangtaugliche Form.

Der Nachfolger zur 2012 erschienenen Metalwalze “Deathlike Thrash´n´Roll” spinnt den stilistischen Faden der Band logisch weiter. Das Album ist bis dato wohl Mosfets stärkster und professionellster Output ohne an bandeigenem Stil und Authentizität einzubüßen. Treffsicher wie eh und je zermalmt das Grundgerüst aus gnadenlosem, hybridisiertem Death/Thrash mit der Wucht einer Death Metal-Band und der rasenden Intensität klassischer Thrash-Truppen alles in seinem Pfad.

Dazu noch mit einer gesunden Dosis urigen Rock´n´Rolls der nötige Anteil Schweiß und Stimmung in die brodelnde Metalsuppe und fertig ist das Mosfet-Rezept. Roh und schnörkellos ohne dabei amateurhaft und platt zu sein. Fette Grooves und Facelift-Soli werden gleichermaßen kernig realisiert wie messerscharfe Riffs und Midtempo-Headbanger.

Tracks
1. Road Song
2. From Rare To Done
3. Sexbot
4. Booze, Boobs And Bedroom Battles
5. BBQ
6. Deep Dark Hole
7. The Machine
8. Hangover Blues
9. Metal Maniax
10.Tales Of A Diarrhoea Werewolf Pt. II: Screwing The Devil

Mosfet “Screwing the Devil”
Office5Music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login