NAFD

nafdDer Ausgang des Brexit-Referendums und der US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 sorgten weltweit für Unverständnis. Doch immer mehr Politiker erreichen mit ihren radikalen Äußerungen eine breite Anhängerschaft. Auch die bevorstehende Bundestagswahl im September 2017 kann für Überraschungen sorgen, denn was wäre, wenn eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag einzieht? Dieses fiktive Szenario greift Harald Schneider in seinem neuen Politthriller „NAFD“ auf.

Im Fokus der Handlung steht das Innenleben der „Neuen Alternative für Deutschland“, die aggressiv Mitglieder wirbt und viele einflussreiche Unternehmer in ihren Reihen hat. Darunter findet sich auch ein reicher Speditionsinhaber, der von einer LKW-Brandserie heimgesucht wird, die ein Todesopfer fordert. Schnell wird klar, dass hinter den Anschlägen mehr steckt, als vermutet. Dabei verwebt der Autor skrupelloses, politisches Machttreiben in einen spannungsgeladenen Plot.

Deutschland, kurz nach der Bundestagswahl 2017. Immer wieder brennen auf Autobahnen Lkws einer großen Speyerer Spedition aus, teilweise sind Todesopfer zu beklagen. Nachdem der Privatjet des Speditionsinhabers Herold Blauermann beschossen wurde, ist dieser gezwungen zu reagieren. Denn Blauermann ist oberste Führungspersönlichkeit der neuen Partei NAFD, die überraschend die Bundestagswahl gewonnen hat. Was niemand weiß: Blauermann herrscht im Verborgenen über die Partei wie ein Oligarch. Sein Fernziel, die Demokratie in Deutschland abzuschaffen, wird durch einen Unbekannten torpediert, der ihm keine Ruhe lässt …

Autor
Harald Schneider
, 1962 in Speyer geboren, wohnt in Schifferstadt und arbeitet als Betriebswirt in einem Medienkonzern. Seine Schriftstellerkarriere begann während des Studiums mit Kurzkrimis für die Regenbogenpresse. Der Vater von vier Kindern veröffentlichte mehrere Kinderbuchserien. Seit 2008 hat er in der Metropolregion Rhein-Neckar-Pfalz den skurrilen Kommissar Reiner Palzki etabliert, der neben seinem mittlerweile vierzehnten Fall »Parkverbot« in zahlreichen Ratekrimis in der Tageszeitung Rheinpfalz und verschiedenen Kundenmagazinen ermittelt. 2013 wurde mit den Kindern von Reiner Palzki mit »Die Palzki-Kids in großer Gefahr« eine eigene interaktive Kinderbuchreihe etabliert.

NAFD

Harald Schneider
284 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 10,00 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-8392-2155-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login