Nebula “To the Center”

nebulaNebulas erster Release, der keine EP ist. “To The Center” ist ein weiterer retro -psychedelischer Heavy Rock-Knaller, der seine Riffmuskeln gestählt hat und auf technischer Ebene mit ungeheuer guten Gitarrenjams aufwartet. Die Ergebnisse sind manchmal nicht absolut zielgerichtet, aber das fällt nicht ins Gewicht, wenn man sich mit dieser Art des Metal auskennt – es passt in diesen Kontext der Bewusstseinserweiterung.

Was mehr ausmacht als Punktlandungen für die Songs, sind Riffs und Atmosphäre: “To the Center” hat ausreichend von beidem. Ursprünglich erschien das Album 1999 auf Sub Pop und klingt progressiver und psychedelischer als die anderen Alben der Band.

Produziert von Jack Endino und Nebula. Endino trat auch als Toningenieur in Erscheinung, während das Album im April 1999 bei Hanzsek Audio in Seattle aufgenommen wurde. Die neue Heavy Psych Sounds Version von “To the Center” wartet mit unglaublichen Bonussongs auf.

Tracks
1 To The Center
2 Come Down
3 Whatcha Lookin’ For
4 Clearlight
5 Freedom
6 Antigone
7 I Need Somebody
8 So Low
9 Synthetic Dream
10 Fields Of Psilocybin
11 Between Time
12 You Mean Nothing
13 So Low (Live)
14 To The Center (Live)

Nebula “To the Center”

Heavy Psych

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login