Nemesis

nemesisSie war die Einzige, die von dem Club wusste, Die Einzige, die die Name der dreizehn Männer kannte, die Geld bezahlten, um bei Morden zuzusehen. Sie war die Einzige, die sie aufhalten konnte.

Auf einer Mülldeponie in Südflorida wird die Leiche einer jungen Frau aufgefunden, enthauptet und gebrandmarkt wie ein Stück Vieh. Staatsanwältin C.J. Towsend ist alarmiert von dem Brandzeichen auf der Schulter der Toten. Ein Blitz in einem Kreis – eindeutig ist die Handschrift des Snuff-Clubs, der vor einigen Jahren ganz Florida in Atem hielt.

Der Club, dem auch C.J.s Peiniger Bill Branding alias Cupido angehörte. Seine Mitglieder bezahlen viel Geld, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden.

C.J. weiß alles über die perverse Inszenierung der Morde, von den Teilnehmern zynisch das „Spiel ohne Grenze“ genannt. Und sie kennt die Namen der Mitgliedern und kommt auf die Spur. Dreizehn Männer die zu reich und einflussreich sind, um jemals von der Justiz belangt zu werden.

Als erneut eine Frau verschwindet, muss C.J. eine folgenschwere Entscheidung treffen. Und sich der eigene Vergangenheit stellen…

Autorin
Jilliane Hoffman
war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei – von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen – in allen juristischen Belangen. Ihre Thriller «Cupido», «Morpheus», «Vater unser», «Mädchenfänger», «Argus», «Samariter» und «Insomnia» waren allesamt Bestseller.

Nemesis
Autorin: Jilliane Hoffman
528 Seiten, gebunden
Wunderlich
Euro 22,95 (D)
Euro 23,60 (A)
ISBN 978-3-8052-5072-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login