Nichts drin ?

nichtsdrinAlexandra Rau ist eine selbstbewusste Hauptkommissarin, die bei der Kripo im ländlichen Waldshut arbeitet. Mit Intuition und einer ausgeprägten Menschenkenntnis kommt sie auch den cleversten Verbrechern auf die Schliche.

Die Kommissarin Alexandra Rau und ihr kauzig-sympathischer Kollege Isidor Rogg bekommen es im ersten Teil der Krimireihe mit gleich zwei obskuren Todesfällen zu tun. In Freiburg wird der Finanzvorstand einer Bank tot aufgefunden, sein Körper liegt zerschmettert auf der Straße. Auf einem Hof findet man eine Bäuerin auf dem Speicher ihres Gehöfts, erhängt. Selbstmord? Mord? Hängen die beiden Todesfälle womöglich miteinander zusammen?

Die Ermittler stehen zunächst vor einem Rätsel. Es gibt keine sichtbaren Anhaltspunkte, die zur Auflösung der Tode beitragen könnten. Zufällig gelangen Rau und Rogg schließlich auf eine heiße Spur, die sie in einen komplexen Fall zwischen Allopathie und Homöopathie führt. Irene Matt entspinnt eine Geschichte, die mit all ihren Fallstricken und Wendungen zum packenden Rätselraten einlädt.

Die Geschichte, die sich Alexandra Rau offenbart, ist atemberaubend und beschäftigt nicht nur die Kripo und die Justiz, sondern auch mehrere medizinische Gutachter. Sollten homöopatische Globuli eine Rolle spielen?

Autorin
Irene Matt
wurde geboren 1964 in Bad Säckingen. Ihre Kindheit gverbrachte sie auf einem hotzenwälder Bauernhof. Hauptberuflich Versicherungskauffrau, ehrenamtlich als Telefon- und Krisenseelsorge und Mediatorin tätig. Sie lebt mit ihrem Mann, einem homöopatische Arzt in Wittnau.

Nichts drin?
Autorin: Irene Matt
361 Seiten, gebunden
Verlag am Eschbach
Euro 20,00 (D)
ISBN 978-3-86917-553-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login