Nichts ist okay!

NichtsEigentlich wollte Rashad nur eine Tüte Chips kaufen…

Doch plötzlich wird er, als er den Laden kaum betreten hat, vor die Tür gezerrt, und ein Polizist stürzt sich auf ihn. Er schlägt auf ihn ein und wirft ihm Diebstahl vor. Erst im Krankenhaus kommt Rashad wieder zu sich. Rashad ist schwarzer Hautfarbe, der Polizist ein Weißer.

Beobachtet hat die Szene ein anderer Jugendlicher: Quinn Collins, weiß, Freund der Familie des Polizisten und Mitschüler von Rashad. Quinn ist schockiert. Warum wurde Rashad niedergeprügelt? Ist sein Freund, der Polizist, ein Rassist?

Beide Jugendlichen erzählen ihre Geschichte: von den Vorwürfen gegenüber Rashad, er habe den Vorfall provoziert, und von dem subtilen Druck, der auf Quinn ausgeübt wird, sich nicht als Zeuge zu melden.

Zur selben Zeit gerät eine Stadt in Ausnahmezustand.

Autoren
Jason Reynolds
studierte Englisch an der University of Maryland. Er lebt in Brooklyn, New York, wo man ihn die vier Blocks lang auf dem Weg von der U-Bahn zu seiner Wohnung bei Selbstgesprächen beobachten kann – die Namen seiner Protagonisten murmelnd, damit er sie nicht vergisst. Manchmal schreibt er sie auch in seinen Blog: iamjasonreynolds.com. „Coole Nummer“ ist Jason Reynolds viel gelobtes Solo-Debüt.

Brendan Kiely studierte am City College in New York und erhielt für seine Bücher zahlreiche Auszeichnungen. Er lebt mit seiner Familie in Greenwich Village.

Nichts ist okay!
Ab 14  J.
Autoren: Jason Reynolds, Brendan Kiely
320 Seiten, Broschur
dtv Reihe Hanser
Euro 14,95 (D)
Euro 15,40 (A)
ISBN 978-3-423-65024-3

You must be logged in to post a comment Login