Nichts ist wahr und alles ist möglich

Nichts ist wahr und alles ist moeglich von Peter PomerantsevEine rasante Achterbahnfahrt durch das neue Russland.

In einer großartigen Mischung aus Reportage und Erinnerung schildert der britische Fernsehproduzent und Autor Peter Pomerantsev seine Erfahrungen aus neun Jahren Leben und Arbeiten in Moskau. Putins Russland erscheint als Realityshow, die völlig der Regie des Kremls gehorcht. Die Medien verbreiten glitzernden Unsinn oder Unwahrheiten im Dienste der Staatspropaganda, die Politik gründet auf Lügen, und das Justizsystem beugt sich den Vorgaben der Herrschenden.

Pomerantsev zeichnet sein brennend scharfes Porträt Russlands nach dem Ende der Sowjetzeit mithilfe eindringlicher Anekdoten und Geschichten: von den jungen, Golddigger genannten Frauen auf der Suche nach dem Glück bei neureichen Männern, von Polittechnologen und zynischen TV-Moderatoren, von dem Gangster, der Filme dreht und sich als nächsten Steven Spielberg sieht, den russischen Hells Angels, die sich zu heiligen Kriegern stilisieren, von verlorenen jungen Leuten, die sich Sekten in den Arm werfen, dem Anwalt, der im Gefängnis zugrunde geht.

Eine bittere Anklage erzählt als nachtschwarze Gesellschaftskomödie. Nichts ist wahr und alles ist möglich.

Autor
Peter Pomerantsev
ist ein russischstämmiger britischer TV-Produzent und Autor. Er hat neun Jahre in Russland gearbeitet; inzwischen lebt er wieder in London. Er ist regelmäßiger Beiträger der London Review of Books, seine Artikel erscheinen außerdem in Atlantic, Financial Times, Newsweek und New Yorker.

Nichts ist wahr und alles ist möglich
Autor: Peter Pomerantsev
304 Seiten, gebunden
DVA
Euro 21,99 (D)
Euro 22,70 (A)
sFr 29,90 (UVP)
ISBN 978-3-421-04699-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login