Nile Rodgers & Chic – Live at Montreux 2004


Nile Rodgers & Chic – Live at Montreux 2004
ca. 99 Min.; Eagle Vision; Ton: PCM Stereo, DD 5.1, DTS Digital; PAL; RC 0

Seit der Gründung des Montreux Jazz Festivals in Montreux im Jahre 1967, hat sich die Veranstaltung von ursprünglich drei Tagen zu einem großartigen Musikereignis von 16 Tagen entwickelt. Etliche Berühmtheiten des Jazz, Blues, Rock, Worldmusic, Rap, Electro, Pop und Soul haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Und nun ist es an der Zeit weitere Leckerbissen aus dem Archiv des "Montreux Jazz Festivals" anzukündigen.

Chic wurden in den späten Siebzigern von Nile Rodgers und dem mittlerweile verstorbenen Bernard Edwards gegründet. Mit riesigen Single- und Albumerfolgen dominierten sie die Disco-Ära auf beiden Seiten des Atlantiks. Zusätzlich arbeitete Rodgers als Songschreiber und Produzent für Größen wie Sister Sledge (We Are Family), Diana Ross (I?m Coming Up), David Bowie (Let?s Dance), Madonna (Like A Virgin) und viele andere.

In den Neunzigern kam es zum Comeback der Band. 1996 verstarb traurigerweise Bernard Edwards. Dennoch gibt Nile Rodgers seither weiterhin Konzert und beschert der Welt damit die gewünschten ?good times?.

Dieses Konzert wurde in Montreux im Juli 2004 aufgezeichnet. Die außergewöhnliche Show umfasst sowohl alle Chic-Hits inklusive Everybody Dance, Dance Dance Dance (Yowsah Yowsah Yowsah), I Want Your Love, My Forbidden Lover, Le Freak und Good Times als auch ein Medley der Hitsongs, die Rodgers für Diana Ross beziehungsweise Sister Sledge schrieb und produzierte.

Tracks:
1) Everybody Dance
2) Dance Dance Dance (Yowsah Yowsah Yowsah)
3) I Want Your Love
4) Diana Ross Medley / Sister Sledge Medley
5) At Last I Am Free
6) CHIC Cheer
7) My Forbidden Lover
8) Le Freak
9) Good Times

HIER BESTELLEN

Label-Page

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login