Ntjam Rosie “Breaking Cycles”

ntjamNach dem erfolgreichen Album „The One“, aus dem Jahr 2015 und der Geburt ihrer Tochter Lizz hat Ntjam Rosie sich Zeit genommen, auf ihre Karriere und ihr Leben zurück zu schauen. Und obwohl sie zufrieden mit dem Lauf der Dinge war, spürte sie doch einen wachsenden Drang nach Veränderung und dem Erreichen eines neuen künstlerischen Levels. „”Ich hätte so weitermachen können wie zuvor. Aber ich wusste, dass ich viel mehr kann”“, sagt die niederländischkamerunische Sängerin selbst.

Und gleichzeitig stellte sie sich die Frage: „Wieso mache ich all das eigentlich? Geld? Erfolg? Beziehungen?“ Für das neue Album „Breaking Cycles“ hat Ntjam Rosie folgerichtig ihre kreative Komfort Zone verlassen und sich neuen musikalischen Herausforderungen gestellt. Das Songwriting ging sie dieses Mal anders an. Und sie fand eine Antwort auf die Frage, warum sie all das eigentlich macht: Um Menschen Mut und Inspiration zu geben.

Die Songs auf „Breaking Cycles“, ihrem mittlerweile fünften Studioalbum, bestehen immer noch aus den unverkennbaren Ntjam Rosie Zutaten, legen nun aber einen größeren Fokus auf den Groove. So ließ sie sich genauso vom R&B der 1990er (Janet Jackson, Erykah Badu, SWV, Aaliyah) inspirieren wie durch den Soul der südafrikanischen Sängerin Letta Mbulu und den modernen, alternativen R&B von Kelela, Nao oder Daniel Ceasar.

Produziert wurde das Album von Vincent Helbers (Flowriders). Alle Songs wurden von Ntjam Rosie und Vincent Helbers geschrieben und zusammen mit dem Schlagzeuger Richard Spaven (Jose James, 4Hero, Flying Lotus) und dem Londoner Bassisten Robin Mullarkey (Jacob Collier, Laura Mvula) sowie Bart Wirtz (Saxophon) und Teus Nobel (Trompete) eingespielt. Konzertdaten in Deutschland werden folgen! Die englische Presse ist auch schon sehr angetan!

Tracks
1 Never give up
2 Eh eh
3 Take a good look at me
4 Breakthrough
5 Incomparable
6 Interlude: Chant de la forêt
7 Farafina
8 Put in the work
9 Interlude: Don’t push me away
10 Stop wasting my time
11 Foolish
12 A long way
13 Free your mind
14 Interlude: Afro
15 Forgive me

Ntjam Rosie “Breaking Cycles”
O-Tone Music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login