Oberer Totpunkt „Neurosen blühen“

oberertotpFürchtet euch! Angststörungen, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung, Borderline, Burnout, Depressionen, Sozialphobien, Flucht in Religion oder Illusion – vielgesichtig sind die Strukturen, die sich am (psychischen) Eisberg unterhalb der Wasseroberfläche herauskristallisieren.

Die Neurose ist längst soziale Norm. Warum sonst sollten wir beschädigte Charaktere in Führungspositionen akzeptieren? Und warum sonst sollten wir ein System hinnehmen, das eine Minderheit davon profitieren lässt, dass der Ast, auf dem die Mehrheit sitzt, langsam aber sicher abgesägt wird?

Das Spannungsverhältnis von Angst und Lust wirkt wie eine Sucht. Gefangen zwischen Faszination und Lähmung verfolgen wir die Rattenfänger und Brandstifter, die sich in unserer Mitte tummeln. Da die Welt bewiesenermaßen erheblich verrückter ist als vermutet, bleibt festzuhalten: Neurosen blühen!

Und während die Passagiere der nicht sinkbaren Titanic beschwipst waren vom Champagner, sind wir besoffen von unserem Adrenalin – und beobachten so ungläubig wie jene, wie unser Schiff Richtung Eisberg driftet.

Tracks
01. Neurosen Blühen
02. Warum Ich Dich Getötet Habe
03. Alltag Macht Tot
04. Untergehen
05. Schizophrenie
06. Rattenfänger
07. Wohin Geht Die Liebe?
08. Exquisites Requisit
09. Fünfzehn Bar
10. Allein Mit Mir
11. Nacht In Nassau
12. Macht
13. Ist Dein Leben Vorbei
14. Zurück Ohne Zukunft Teil 1
15. Zurück Ohne Zukunft Teil 2

Oberer Totpunkt „Neurosen blühen“

Danse Macabre

You must be logged in to post a comment Login