One Trick Pony „So Far So Good“

onetrickponyHut ab! Welche Stringband traut sich schon, Klassikern der amerikanischen Unterhaltungsmusik derart Beine zu machen, dass sie zeigen können, was in ihnen steckt? So oder so ähnlich waren die alten Swingnummern ursprünglich gemeint!

Was klanglich daherkommt wie eine Kapelle aus dem letzten Jahrhundert, ist in Wahrheit eine quicklebendige, kleine Band, die sich in Hamburg im Laufe der Jahre eine treue Fangemeinde erspielt hat. Mit zwingendem Groove, frechem Satzgesang und ausgeprägtem Sinn für Unsinn präsentieren One Trick Pony Perlen der Popmusik im Westerngewand – ohne Cowboyhut – und dazu eigene Songs, die garantiert Hits gewesen wären, wenn es diese Band damals schon gegeben hätte.

Singer/Songwriter Jörn Iingwersen gibt seiner alten Jazzgitarre die Sporen, im Galopp mit dem furchtlosen Bluegrass-Rocker Boris Sundmacher und dessen Arsenal selbstgebauter Saiteninstrumente. Da ist mächtig Feuer drin, das der stets freundlich groovende Eberhard Marold mit seinem Kontrabass im Zaum zu halten weiß.

Komplett wird der Bandsound jedoch erst durch den unvergleichlichen Gunther Andernach, Urgestein der Hamburger Jazzszene, der mit seinem steppenden Waschbrett meisterlich die Synkopen vor sich hertreibt. So macht Fingerschnippen Spaß! Hut ab vor dieser Kapelle!

Tracks
1 When Day Is Done
2 Frim Fram Sauce
3 Bake Me A Cake
4 Someday You’ll Be Sorry
5 Blah Blah Blah
6 Charming Betsy
7 Who Needs Money
8 Here’s To The Losers
9 Two-DOllar Pistol
10 Sing About It
11 You Must Have Been A Beautiful Baby
12 Lonely At The Top
13 A Damn Good Reason
14 Put Em In A Box
15 I DOn’t Need The Blues
16 What’s The Use
17 Allelujah

One Trick Pony „So Far So Good“

Sireena Records

You must be logged in to post a comment Login