Patricia Vonne „Rattle My Cage“

patriciavonneFacettenreicher Südstaaten-Sound aus Roots Rock, kernigem Tex-Mex und einer Prise Country.

Cineasten ist Patricia Vonne vor allem durch Auftritte in den Filmen ihres Bruders Robert Rodriguez bekannt, zum Beispiel „Desperado“, „From Dusk Till Dawn“, „Spy Kids – Alle Zeit der Welt“ oder „Sin City“.

Musikliebhaber kennen die in San Antonio geborene und aufgewachsene Chicana als außergewöhnliche und eigenständige Künstlerin. Die hat in den Worten der „Houston Press“ jeden „indigenen musikalischen Stil, den Texas zu bieten hat, in sich aufgesogen und kann jedermann unter dem Zeichen der Kastagnetten und des Gitarren-Picks vereinen“.

Auf „Rattle My Cage“ arbeitet die Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin mit einigen der angesehensten Musiker aus Texas zusammen, die in der Vergangenheit Vonnes Karriere stark inspiriert haben: Doyle Bramhall, Alejandro Escovedo, Rosie Flores und Johnny Reno. Sie sorgen für ein kantiges, taffes und feuriges Album, das sich vom Latin-angehauchten Romantiksong „Que Maravilla“ und dem schmachtenden Pianostück „Bitter Need“ über die berauschend wilde Tex-Mex Party „Tequileros“ und den dynamischen Gitarrenrocker „Rattle My Cage“ bis zur übermütigen 50er-Jahre-Nummer „This Cat’s In The Doghouse“ durch eine große Bandbreite an Aromen auszeichnet, ohne es dabei an Eigenständigkeit missen zu lassen.

Tracks
1 Rattle My Cage 4:52
2 Dark Mile 4:06
3 Ravage Your Heart 4:51
4 One Maravilla 4:28
5 This Cat’s in the Doghouse 2:56
6 Bitter Need 4:10
7 Dulce Refugio 2:51
8 Paris Trance 2:40
9 Tequileros 3:01
10 Mexicali De Chispa 2:09
Bonustrack
11 Bitter Need (Rock Version) 3:30

Patricia Vonne „Rattle My Cage“

String Commander

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login