Pendulum of Fortune „Searching For The God Inside“

pendulumDie Europäische Union lebt! Zumindest auf professioneller Musik-Ebene… Den eindrucksvollen Beweis liefert das Quartett aus Deutschland, England und Russland, das ein beachtliches Debüt-Werk auf den Markt bringt.

Vorhang auf für Pendulum Of Fortune und ihr Album »Searching For The God Inside« – mit elf Songs, die so spannend, einzigartig und vielfältig sind wie die Karrieren jedes einzelnen Musikers.

Gründer und Mastermind der Band ist der deutsche Ausnahme-Drummer Bodo Schopf, der über viele Jahre fester Bestandteil der legendären Prog-Rock Band Eloy war und zudem für Größen wie Michael Schenker, Eric Burdon und Jack Bruce trommelte – nicht zu vergessen sein Engagement bei den kultigen Glam-Rockern The Sweet.

Seinen Sänger, David Readman (Pink Cream 69, Voodoo Circle, Almanac und Tank), lernte Bodo Schopf auf einer Tournee 2014 kennen. Mit Bassist Franky R. holte sich Bodo Schopf einen guten, alten Bekannten an Bord, mit dem er bei der Michael Schenker Group zusammen gespielt hatte und der unter anderem auch schon für und mit solchen großartigen Künstlern und Bands wie Ronnie James Dio, Kingdom Come und Vanden Plas gearbeitet hat. Bald darauf war auch Gitarrist Vladimir Shevyakov, ein Studiomusiker aus Moskau gefunden und das Quartett war perfekt.

Hard-Rock in Hochkultur.

Tracks
1 Crossed That Line
2 Searching For The God Inside
3 Time After Time
4 Hell That`s Where I`ll Roam
5 Crazy Thoughts
6 I Can`t Escape No More
7 Suicide
8 Lonely Days, Lonely Nights
9 Goes Around Comes Around
10 Higher
11 Born Again

Pendulum of Fortune „Searching For The God Inside“
Inakustik

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login