Perry Rhodan NEO 131 – 132

neo131132_shopPerry Rhodan Neo Nr. 131: Der Kontrakt
Im Sommer 2051 leben die Bewohner der Erde in Frieden, es droht keine Gefahr mehr. Die Menschheit kann weiter an ihrer Einigung arbeiten, gemeinsam blickt man in die Zukunft. Nach dem fürchterlichen Krieg zwischen den Maahks und den Arkoniden herrscht zudem Ruhe in der bekannten Milchstraße.

Doch wie aus dem Nichts tauchen fremde Raumschiffe über der Erde auf. Ihre Übermacht ist erdrückend, ihre Technik weit über dem Niveau der Menschen. Die Fremden nennen sich Sitarakh, sie scheinen in einer direkten Beziehung zur Sonne zu stehen.

Perry Rhodan und seinen Gefährten bleibt nichts anderes übrig, als die Flucht anzutreten. Rhodans Ziel ist, Hilfe bei den Arkoniden zu holen. Doch wie wird sich der neue Imperator gegenüber den Menschen verhalten?

Perry Rhodan Neo Nr. 132: Melodie des Untergangs
Im Sommer 2051 leben die Bewohner der Erde in Frieden, die Gefahr durch die fremdartigen Maahks ist bewältigt. Die Menschheit kann weiter an ihrer Einigung arbeiten, gemeinsam blickt man in die Zukunft.

Doch wie aus dem Nichts tauchen fremde Raumschiffe über der Erde auf – die Sitarakh. Ihre Übermacht ist erdrückend, ihre Technik weit überlegen. Immerhin gelingt Perry Rhodan mit seinem Flaggschiff die Flucht ins All. Er sucht Beistand – doch ausgerechnet in dieser Lage erhält er einen Hilferuf der Liduuri, der geheimnisvollen Vorfahren der Menschheit.

Währenddessen weiten die Sitarakh ihre Herrschaft mit brutalen Mitteln aus. Sie fordern die vollständige Unterwerfung und entführen zahllose Menschen. Ohnmächtig muss die Bevölkerung der Erde zuschauen, wie sie auf den Untergang zusteuert …

Perry Rhodan NEO 131 – 132
Autoren: Rainer Schorm, Susan Schwarz
Sprecher: Hanno Dinger, Axel Gottschick
2 MP3-CDs – ca. 712 Min.
Eins-A-Medien
Euro 24,80 (D & A)
ISBN 978-3-95795-090-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login