Phraim “Phraim”

phraimDie Band Phraim wurde 2016 von der Sängerin Nina Reiter, dem Pianisten Stephan Plecher, dem Bassisten Marc Mezgolits und dem Schlagzeuger Peter Primus Frosch gegründet.

Der Name ist Programm: hier werden Rahmen gesprengt. Phraim versteht sich als Kollektiv im dehnbaren Bereich des Modern Jazz. Alle vier Bandmitglieder komponieren und arrangieren Stücke, die trotz ihrer Vielseitigkeit ein homogenes Ganzes ergeben. Einfachheit und Komplexität, Improvisation und Planung, Stimme und Instrument, Text und Vokalise – einige jener Antinomien, denen die Band voller Freude begegnet, sie vereint und gegeneinander ausspielt.

So findet sich eine in ihrer Schlichtheit berührende Ballade genauso im Programm wie eine rockig anmutende Komposition, das Cover einer bekannten Deutschpop-Band oder die Gedichtvertonung eines altenglischen Dichters. Mutig und dabei immer geschmackvoll überwindet das Quartett gemeinsam Grenzen, setzt Tangenten, bricht Parallelen auf und sticht so aus der Masse hervor.

Vier eigenständige Charaktere, die auf eine lange gemeinsame Geschichte zurückblicken, Farbe bekennen und den eigenen Rahmen gerne neu definieren.

Tracks
1. They Can’t Take That Away
2. The Story of Anne Boleyn
3. The Song of You and Me
4. Nur Ein Wort
5. Descent
6. Sexual Redemption
7. I am Plant
8. Winds of May
9. Contact
10. Schön warst du da

Phraim “Phraim”
Qftf

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login