Poets Of The Fall „Clearview“

poetsNach zweijähriger Plattenpause melden sich Poets of the Fall mit der CD „Clearview“ und einer gleichnamigen Tour zurück. Auf dem siebten Studio-Album des „besten finnischen Acts“ (MTV European Music Awards 2006) ist vieles anders als in den vergangenen 13 Jahren seit seiner Gründung: Erstmals hat das Sextett aus Helsinki einen Produzenten engagiert – Stefan Boman, bekannt durch seine Arbeit für The Hellacopters, Def Leppard oder Alice Cooper; das Video zur ersten Single „Drama for Life“ ist nicht mehr, wie bei ihren früheren Musikclips, im Sci-Fi-/Fantasy-Bereich angesiedelt, sondern in der Realität.

Was den Sound angeht, so gelingt Sänger Marko Saaresto & Co. in den zehn Songs der Spagat zwischen radiotauglich-eingängigem Rock, auch gerne mal softer, und kraftvollem Alternative – bisweilen gar mit Punk-Charme.

Vom 29. November bis 15. Dezember sind Poets of the Fall, die in Deutschland zuletzt auf den Festivals „Rockavaria“ und „Rock im Revier“ 2015 vor Acts wie Muse oder Limp Bizkit performten sowie auf eigenen Tourneen begeisterten, erneut flächendeckend unterwegs.

Im Mittelpunkt ihrer bislang ambitioniertesten Gastspielreise steht dann die CD „Clearview“. Neugierig macht Produzent Stefan Bomans Charakterisierung der neuen Songs: „Manche sind vergleichbar mit einem leidenschaftlich-zärtlichen Kuss, andere wiederum damit, als würde man voll eins auf die Zwölf bekommen!“

Tracks
1 Drama For Life
2 The Game
3 The Child In Me
4 Once Upon A Playground Rainy
5 Children Of The Sun
6 Shadow Play
7 Center Stage
8 The Labyrinth
9 Crystalline
10 Moonlight Kissed

Poets Of The Fall „Clearview“

Playground

You must be logged in to post a comment Login