Reverend & The Makers „Death of a King“

reverendIn England sind Reverend & The Makers bereits seit Jahren eine feste Größe, während sie hierzulande immer noch eher den Status des Geheimtipps innehaben. Wie beliebt sie bei ihren britischen Kollegen sind, zeigt, dass The Libertines die Band als Support auf ihrer großen Reunion Europatour einluden. Nun erscheint das bereits sechste Album „The Death Of A King“ der Band aus Sheffield. Die neue Platte erscheint am 22. September wie bereits die letzten drei Veröffentlichugen auf Cooking Vinyl.

Für die Aufnahmen der Songs reiste die Band in die Karma Sounds Studios nach Thailand. Dabei verfolgten sie laut Sänger Jon McClure folgende Intention: „We loved the recording abroad thing after the last album. Gives the albums a flavour of their own and so we thought we’d give Thailand a try, take the family and all that. I’ve been there before and Pete and Carl raved about Bang Saray so we took all the gang out there. Loads of us. It had finally got back to that big collective I’d always wanted to create. Having long since given up the notion of being number One, we resolved to just make tunes we liked. Ryan’s mrs played bass for a tune, the wives and kids sang backing vocals. Being so far away from home and my family (Laura couldn’t come as she was pregnant) meant I was starting to go a bit mental by the end. I kinda feel like some of that comes thru in the tunes a bit too. I’m kind of off trying to recreate ‘Heavyweight Champion of the World’. I’m 35. I have a new set of concerns . I see the world in a different way now so I’m trying to be true to who I am today.”

Kurz nachdem die Band dort ankam, zog ein mächtiger Monsun übers Land, zeitgleich starb der thailändische König Bhumibol. So kam quasi das gesamte Land zum Stillstand und es herrschte eine seltsame, aber bewegende Atmosphäre in der Stadt und im Studio. Ausschnitte aus der Zeit in Thailand haben Reverend & The Makers auch in ihrem Video zu „Too Tough To Die“ verarbeitet.

Doch nicht nur musikalisch sind Reverend & The Makers eine umtriebige Band. Als Teil einer neuen optimistischen Generation, die sich durch die von Jeremy Corbyns Labor Party Themen und Ideen angesprochen fühlen, verteidigt und vertritt Reverend & The Makers Frontmann Jon McClure deren progressive Inhalte unermüdlich, weshalb es dazu kam, dass sich der Sänger an den News-Desks von Channel 4 oder Al-Jazeera wiederfand. Corbyn selbst wurde bei einem Auftritt der Band auf dem Wirral Live (mit The Libertines und The Coral) auf der Bühne willkommen gehießen.

Tracks
1 Miss haversham
2 Auld reekie blues
3 Bang saray
4 Boomerang
5 Too tough to die
6 Carlene
7 Monkey see, monkey do
8 Black cat
9 Autumn leaves
10 Time machine
11 Juliet knows
12 Black flowers

Reverend & The Makers „Death of a King“
Cooking Vinyl

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login