Robben Ford “Purple House”

robbenfordSeit fast 50 Jahren begeistert und inspiriert Robben Ford gleichermaßen Fans wie Künstler des Blues Rock durch sein innovatives Gitarrenspiel und seine brillanten Kompositionen. Weltweite Bekanntheit erlangte er als Solokünstler sowie durch Zusammenarbeiten mit u. a. Miles Davis, Joni Mitchell, Bob Dylan, George Harrison, Chick Corea und B.B. King, um nur einige zu nennen.

Mit seinem Studioalbum „Purple House“ reitet der begnadete Gitarrist und Songwriter mühelos die Wellen des Southern Blues Rock. Eingängige Rhythmen verschmelzen mit mitreißenden Gitarren-Soli. „Purple House“ beinhaltet neun kraftvolle Songs; zudem hören wir außergewöhnliche Gastmusiker, wie z.B. Shemekia Copeland, Tochter des Blues Gitarristen Johnny „Clyde“ Copeland, die mit Ford zusammen den Song ‘Break In The Chain’ singt. Travis McCready, den Sänger der Natchez, Mississippi Band Bishop Gunn, hören wir im Song ‘Somebody’s Fool’.

Drew Smithers, Gitarrist der Band Bishop Gunn, steuert ein großartiges Solo im Song ‘Willing To Wait’ bei. Robben Ford beschreibt den Recording-Prozess mit den Worten: “Es ist nicht gerade ein typisches „Band im Studio“ Album, auch wenn das genau die Art und Weise ist, wie das Album aufgenommen wurde – die Band hat live gespielt. Ich denke, das spürt man auf dem Album. Es wirkt nicht zusammengewürfelt.”

Die Songs selbst, beschreibt er als “deutlich offener…sie sind deutlich weniger vorhersehbar, sowohl was die Texte angeht als auch musikalisch. Es wird eine Menge Überraschungen auf diesem Album geben.

Tracks
1 Tangle with ya
2 What I haven’t done
3 Empty handed
4 Bound for glory
5 Break in the chain
6 Wild honey
7 Cotton candy
8 Somebody’s fool
9 Willing to wait

Robben Ford “Purple House”
earMusic

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login