Rosset Meyer Geiger „What happened“


Rosset Meyer Geiger „What happened“
Unit Records

Drei St. Galler, eine Leidenschaft: der Jazz. Pianist Josquin Rosset (*1982), Bassist Gabriel Meyer (*1980) und Schlagzeuger Jan Geiger (*1981) wuchsen in der gleichen Stadt auf, mussten aber weite Wege gehen, bis sie zusammenfanden.

In der Funkband ?poodlekickin? spielten sie erstmals zusammen und trieben sich in der Rhythm-Section zu Höchstleistungen an. Es reifte der Wunsch, sich im Jazz-Trio weiterzuentwickeln. 1999 gründeten die St. Galler das Trio rosset meyer geiger. Nach einer vierjährigen Pause trafen sie sich im Sommer 2007 wieder, um für einen Auftritt an Josquin Rossets Diplomkonzert zu proben.

Die Jury gab ihnen die Bestnote. Josquin Rosset erhielt zudem den Anerkennungspreis der Ida und Albert Flersheim-Stiftung. Seither probt das Trio jede Woche, erweitert und verfeinert sein Repertoire und gibt regelmässig Konzerte. Es war ihr grosser Wunsch, eine CD aufzunehmen.

Im September 2009 reisten Josquin Rosset, Gabriel Meyer und Jan Geiger nach Udine (Italien) und spielten im Studio ?Artesuono? von Stefano Amerio ihr Repertoire ein. Nun liegt die CD vor. Die drei Musiker haben einen weiteren Meilenstein erreicht.  (Text: Philippe Reichen)

Tracks
The Beginning
Die Sau
Feuer von Gibraltar
Tritt O´Nuss
Another Place
To Do
Für Gregor
Fragment
Zebra und Dromedar
Dribbling
Matteo
Mannsgoggel´s Groove

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login