Rosy Rosy „Rosy-Rosy“

rosyDie deutsche Schauspielerin, Sängerin und Autorin Rosemarie Heinikel aka Rosy Rosy präsentiert(e) auf ihrem Debüt (1981) sinnlich humorvolle Songs zwischen New Wave, Rock, Pop und Chanson. Mit ihrer Lebensmaxime Sex, Drugs & Rock’n’Roll avancierte die deutsche Schauspielerin, Sängerin und Autorin Rosemarie Heinikel aka Rosy Rosy (neben Uschi Obermaier) zu einer Ikone der 68er Subkultur und der Frauenbewegung.

Seinerzeit in den Künstler- und Politzirkeln von München-Schwabing zuhause, arbeitete sie als Sängerin mit Guru Guru, Uli Trepte, Irmin Schmidt / The Inner Space und Conny Plank, wirkte in zahlreichen Film- und TV-Produktionen (‚Das Schlangenei‘, ‚Der Amerikanische Freund‘ ‚Woyzeck‘, Tatort / ‚Schöne Belinda‘) mit und machte sich zudem einen Namen als Schriftstellerin, Regisseurin und Rundfunkredakteurin.

Jetzt erscheint ihr gleichnamiges Debütalbum (1981) erstmalig im CD-Format. Produziert von Achim Reichel, der neben Inga Rumpf (Frumpy, Atlantis) zudem auch an Gitarre (und Piano) zu hören ist, präsentierte sie hierauf mit ihrem tief melancholischen, stimmlich zwischen Nio und Marianne Faithfull angesiedelten Timbre zehn musikalisch zwingende Songs zwischen New Wave, Rock, Pop und Chanson, die auch nach mehr als fünfunddreißig Jahren – nicht zuletzt dank der ebenso geistreichen wie sinnlichen und humorvollen Texte – noch zu begeistern verstehen.

Als Bonustrack gibt es zudem noch den Song ‚100 % Polyester‘, der ursprünglich 1982 als Single erschienen war.

Tracks
1 Du kamst über mich wie das Feuer über Rom
2 Komm doch
3 Kennst du das
4 Crazy Daddy
5 Du brichst mich nicht
6 Erste Liebe
7 Busenstar ’68
8 Feelings kalt wie Eis
9 I’m your guitar
10 Aisa
Bonus
11 100 % Polyester

Rosy Rosy „Rosy-Rosy“
Sireena

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login