Rote Kirschen, schwarze Kirschen

roteEine charmante, zarte und wunderschöne Familien-Geschichte von einzigartiger Sogkraft, die mit ergreifender Ernsthaftigkeit und heiterer Leichtigkeit vom Erwachsenwerden erzählt.

Sollten Sie ein Geschenk für Ihre Mutter, die beste Freundin oder Ihre Tochter suchen – dieser Roman ist genau das Richtige! Denn erzählt davon, dass das Leben erst durch die Menschen um uns herum lebenswert wird, dass wir durch Freunde und Familie Geborgenheit erfahren und dass wir viel zu selten sagen: Danke, dass Du da bist.

Philippa kennt sich mit gebrochenen Herzen aus. Ihre Mutter verschwand von einem Tag auf den nächsten, und auch von ihrem besten Freund Lucas musste sie früh Abschied nehmen. Aber dank Bob, dem Süßwarenladenbesitzer, und Wink, der schrulligen Nachbarin, weiß Philippa, dass Heimat und Familie nicht unbedingt etwas mit Verwandtschaft zu tun haben.

Die Frage, warum ihre Mutter sie in dem südenglischen Küstenstädtchen Torquay zurückließ, lässt Philippa trotzdem viele Jahre nicht los – bis sie eines Tages eine ganz besondere Entdeckung macht und schließlich Frieden schließen kann.

Autorin
Sophie Duffy
war vierzehn Jahre als Lehrerin in London tätig, bevor sie Vollzeit als Autorin zu schreiben begann. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Teignmouth, Devon. Die Inspiration zu ihrem Debütroman „Rote Kirschen, schwarze Kirschen“ entstammt ihrer Kindheit, Sophie Duffy wuchs selbst über einem Süßwarenladen in Torquay auf.

Rote Kirschen, schwarze Kirschen
Autorin: Sophie Duffy
432 Seiten, TB.
Knaur
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-426-51247-0

You must be logged in to post a comment Login